Braten
Dessert
Festlich
Frucht
Herbst
Lactose
Party
raffiniert oder preiswert
Überbacken
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Karamellisierte Feigen mit Ziegenkäsehaube

eine leckere Vorspeise oder raffinierte Nachspeise

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 34 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 28.02.2009 383 kcal



Zutaten

für
4 Feige(n)
200 g Ziegenfrischkäse
3 EL Zucker, je nach Süße der Feigen auch etwas weniger
150 ml Rotwein, trockener
4 Zweig/e Rosmarin
Pfeffer
3 EL Butter
2 EL Schlagsahne
etwas Balsamico, (Crema di Balsamico)

Nährwerte pro Portion

kcal
383
Eiweiß
7,29 g
Fett
27,30 g
Kohlenhydr.
21,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Stielansatz von den Feigen entfernen, die Feigen längs halbieren und beiseite legen. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

Den Frischkäse mit der Sahne und fein gehackten Nadeln von einem der Rosmarinzweige vermischen und mit Pfeffer abschmecken.

In einer beschichteten Pfanne 2 EL Butter mit dem Zucker karamellisieren lassen, dann die Feigen mit der Schnittseite nach unten in die Pfanne legen. Einen Moment braten, dann den Rotwein dazu gießen, die Feigen ein wenig in der Pfanne schwenken, jedoch nicht drehen. Die restlichen Rosmarinzweige in die Pfanne geben. Für 5 Minuten einen Deckel auf die Pfanne geben, danach den Deckel öffnen und so lange warten, bis der Wein zu einer sirupartigen Soße eingekocht ist. Nun die Feigen in eine mit Butter ausgepinselte Auflaufform mit der Schnittfläche nach oben legen. Die Ziegenkäsecreme darauf verteilen. Den Sirup aus der Pfanne über und neben die Feigen gießen, die Rosmarinzweige darum herum verteilen und die Feigen ca. 10 Minuten im Ofen überbacken.

Jeweils 2 Feigenhälften auf Tellern anrichten, mit ein wenig Crema di Balsamico beträufeln und sofort servieren!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

elis-nbg

Kann ich die Feigen am Morgen vorbereiten, erkalten lassen und am Abend erst in der Auflaufform überbacken?

17.10.2019 17:15
Antworten
chrino

Extrem lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept. Es ist wirklich sowohl als Vorspeise als auch als Dessert denkbar.

05.10.2019 21:53
Antworten
Son77

Ich hab recht spontan Gäste eingeladen und wollte unsere Feigen verarbeiten, da kam mir das Rezept wieder gerufen! Da ich aber keinen Frischkäse zuhause hatte, habe ich die Feigen mit Ziegenkäsescheiben gratiniert und das ganze auf Rucolasalat angerichtet. Es hat einfach wunderbar geschmeckt, hatte eine ganz feine Note und sorgte selbst bei den Feigen- und Ziegenkäsekritikern für Begeisterung!! Wird es auf jeden Fall wieder geben und das nächste Mal auch gerne mit Frischkäse, denn das klingt auch toll!

01.10.2019 12:55
Antworten
Paula13189

Hallo ! Super Rezept , aber kommt da keinerlei Salz dran ?

12.01.2019 18:28
Antworten
MW-G

Super Rezept vielen Dank <3 Hab den Wein durch Traubensaft ersetzt, war auch super.

22.01.2017 20:16
Antworten
martina1968

Das Rezept schmeckt einfach wunderbar. Ich habe die Rosmarinnadeln in einer Gewürzmühle und reibe den Rosmarin frisch über die Speisen, da es uns so lieber ist wie die spitzen Nadeln, auch wenn sie klein geschnitten sind. LG Martina

11.02.2010 16:05
Antworten
Bruder-Enzo

Das schmeckt außergewöhnlich gut!!! Diese Feigen gabs bei uns schon mal und gibts heute wieder. Danke, Bruder Enzo

14.12.2009 11:04
Antworten
renfield68

War seit langem eine der besten Vorspeisen die wir gehabt haben. Tolle Kombination das Karamel mit Rosmarin und Rotwein!!

03.10.2009 13:59
Antworten
Nachtisch

Geschmacklich genau das was ich liebe! Einfach in der Zubereitung und raffiniert im Geschmack. Vielen Dank fuer das gute Rezept :-)

16.09.2009 14:09
Antworten
kuchenkaro

freut mich, das es geschmeckt hat :)

16.09.2009 16:53
Antworten