Weiche Kokosmakronen mit fruchtigem Marmeladenklecks


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

viel besser, als die Gekauften

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 26.02.2009



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

300 g Mehl, gesiebt
160 g Butter, kalte, in Würfel geschnitten
1 Eigelb
1 Prise(n) Salz
150 g Zucker
2 EL Wasser, evtl.

Für den zweiten Teig: (Kokosmasse)

275 g Zucker
160 g Butter
4 Ei(er)
400 g Kokosraspel
2 Zitrone(n), unbehandelt, den Abrieb davon

Für die Füllung:

Konfitüre (Erdbeergelee)
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Aus den Teigzutaten einen glatten Mürbeteig kneten. Evtl. 2 EL kaltes Wasser zugeben. 1 Std. kaltstellen.

Den Teig ausrollen und Kreise von ca. 7 cm ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen und mit einer Gabel mehrmals einstechen.

Für die Kokosmasse die Butter schmelzen. Zucker, Zitronenschale, Eier und Kokosraspel dazugeben. Gut verrühren, und auf kleiner Flamme erhitzen (nicht zu heiß sonst stockt das Ei). Die Kokosmasse in den Spritzbeutel füllen, am Rand auf die ausgestochenen Teigstücke spritzen (ich verwende dafür keine Spritztülle, sondern einfach nur den Ring vom Spritzbeutel, weil die Masse sich nicht durch die Spritztülle drücken lässt). Am Rand gut verteilen, und etwas festdrücken.

In der Mitte einen Kreis von ca. 3 cm freilassen für das Gelee. Nun das Gelee in die Mitte geben. Und die Makronen nacheinander im auf 160°C vorgeheizten Ofen ca. 15 - 25 min. backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kimbah

Hallo, vielen Dank fuer das Rezept! Sie sind noch in Ofen aber ich freue mich schon sehr. Hatten recht viel Kokosmasse uebrig und ich habe diese einfach mit Mehl 'aufgefuellt' bis sie nicht mehr klebte und zusaetzliche Plaetzchen ausgestochen. Also warten zwei Varianten aufs verspeist werden ;) Liebe Gruesse

18.12.2015 20:54
Antworten
pinktroublebee

Hallo, nein, muss man nicht. Sonst hätte ich es ja dazu geschrieben ;) Lg Sarah :)

15.10.2010 15:17
Antworten
cookymonster

Hallo Pink, muß man die Mürbeteigkreise nicht vorbacken? lg cooky

15.10.2010 14:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, ich habe am we die leckeren Teilchen ausprobiert,und sie schmecken wirklich super lecker! Und du hast recht besser als die gekauften! Lg Lollipop :)

02.03.2009 02:01
Antworten