Schulterbraten mit Knochen und Schwarte in Biersauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.02.2009 1080 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Schweineschulter, mit Knochen und Schwarte
1 Bund Suppengrün
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Flasche Bier, dunkles, wahlweise auch helles
Pfeffer
Salz
1 EL Butterschmalz
1 Glas Wasser
1 TL Kümmel
Mehl, zum Binden

Nährwerte pro Portion

kcal
1080
Eiweiß
66,68 g
Fett
79,93 g
Kohlenhydr.
16,67 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.
Das Suppengrün und die Zwiebeln klein schneiden. Den Schulterbraten mit Salz und Pfeffer einreiben. Das Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen und den Braten von allen Seiten gut anbraten, die Zwiebeln, Kümmel und das Suppengrün mit in den Bräter geben und mit einem Glas Wasser ablöschen. Den Bräter in den Backofen auf untere Schiene geben, mit der Schwarte nach oben.
2 1/2 - 3 Std. schmoren, dabei immer wieder mit dem Bratensud begießen. Die letzten 30 min immer wieder mit Bier bepinseln, damit die Kruste schön knusprig wird.
Den Braten aus dem Topf nehmen, auf einer Platte in den Backofen stellen.
Den Bratensaft entfetten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, das Gemüse pürieren und mit einer Mehlspitze andicken.

Dazu schmecken Kartoffelknödel und Blaukraut.

Tipp:
Die Sauce mit einem zusätzlichen Schuss Bier abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kleineKöchin20

gey hab gestern dein Rezept gemacht war sehr lecker und dee braten war butterweich und die Kruste knusprig! danke

31.10.2016 09:08
Antworten
BZW

Hallo, leider bin ich nicht ganz so überzeugt von dem Rezept. Das Fleisch war gut und die Kruste schön kross, aber uns hat die Soße so gar nicht umgehauen. Trotzdem danke für die Idee. LG

25.10.2015 06:36
Antworten
chrino

moin moin :) das Rezept habe ich heute (zum zweitenMal!!) gemacht. Es wird auch mit Umluft perfekt. Ich habe es nur ein wenig vor der vorgeschlagenen Zeit heraus genommen. Kruste kross und Fleisch saftig :)

25.01.2015 14:28
Antworten
Deamawa

Es wäre gut zu wissen, wie im Ofen gegart wird: Umluft? Oberhitze? Unterhitze?Beides? Danke für Eure Erfahrungen im voraus.

15.01.2015 16:57
Antworten
chrino

Hmmmm....lecker. Es hat alles sehr gut geklappt, ganz nach Rezept. Ich habe die Schwarte rautenförmig eingeschnitten und den Braten zuerst auf der Schwartenseite eine Weile anbraten lassen. Die Sosse musste ich nach dem Pürieren nicht einmal andicken - sehr gut :))

19.11.2014 14:51
Antworten
kleinehobbits

Hallo, neulich gabs einen Braten nach diesem Rezept bei uns. Habe ein gefülltes Stück Schulter bekommen und alles hat Perfekt gepasst. Das Fleisch war sehr saftig und somit kann ich das Rezept auch sehr empfehlen. Gerne wird dieses Rezept in unsre Wiederholungsliste aufgenommen. Vielen Dank! LG kleinehobbits

19.10.2014 18:08
Antworten
Weisssemaus

ach ja, Bilder sind unterwegs

23.10.2011 19:44
Antworten
Weisssemaus

5 Sterne, vor allem für die Sauce! Ein sehr gutes Rezept, ich hatte 2kilo Schwein, hat etwas über 3 Stunden gebraucht. Die Sauce habe ich nach dem Pürieren noch mit ewas Sahne und 1/2 TL gekörnter Brühe abgeschmeckt, leeeecker. Wir hatten Kroketten und selbstgemachten Wirsing dazu.

23.10.2011 19:44
Antworten