Polenta mit Sardellen (Trentino)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Polenta smalzada trentina

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 25.02.2009 550 kcal



Zutaten

für
80 g Parmesan, frisch geriebener
250 g Maisgrieß
10 Sardellenfilet(s), eingelegte
100 g Butter
1 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
In einem großen Topf 1 Liter Salzwasser aufkochen. Den Maisgrieß einrieseln und etwa 40 Min. köcheln lassen, dabei möglichst kräftig rühren.
Backofen auf 220°C vorheizen.

Inzwischen die Butter schmelzen (aber nicht bräunen!). Eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen.

Wenn der Maisbrei sich vom Topfboden und den Wänden löst, hat er die richtige Konsistenz und wird in die gebutterte Auflaufform umgefüllt und glatt gestrichen.

10 Sardellenfilets abspülen und auf Küchenpapier abtrocknen. Diese dann klein schneiden und über die Polenta verteilen.

Das Ganze mit der Hälfte der zerlassenen Butter beträufeln und der Hälfte des geriebenen Parmesans überstreuen. Nun im vorgeheizten Backofen 10 Minuten überbacken. Die restliche zerlassene Butter und den Parmesan dazu servieren.

Wir haben einfach einen in saurer Sahne und Dill angemachten frischen Salat dazu gegessen, da ja die Polenta selbst sehr nahrhaft ist.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Rheinstrand

Das Hört sich ja sehr gut an! Wird demnächst gekocht;-) Ich liebe alte einfache Speisen! Bei uns in Kroatien werden aus der Polenta Nockerln gemacht und in ein Backblech gegeben. Drüber wird heißer Schweineschmalz gegossen und bei 220°/C goldgelb gebraten. Dazu passt frischer Schmand. Lecker und einfach!

13.09.2011 14:37
Antworten