Edles Chili con Carne - fettarm


Rezept speichern  Speichern

mit Tatar und einem Hauch Bitterschokolade

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 25.02.2009



Zutaten

für
500 g Tatar
1 gr. Dose/n Kidneybohnen
1 gr. Dose/n Bohnen, weiße
2 Dose/n Tomate(n), stückige
4 Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
1 Chilischote(n), rot
1 Paprikaschote(n), rot
Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer aus der Mühle
evtl. Sambal Oelek
1 Rippe/n Schokolade, dunkle (70 - 80 % Kakao)
250 ml Gemüsebrühe, etwa
evtl. Tomatenmark
1 Pck. Feta-Käse, fettreduziert, kann weggelassen werden
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und die in grobe Stücke geschnittenen Zwiebeln darin anschwitzen. Das Tatar zugeben und anbraten. Die kleingewürfelten Paprikastücke zugeben und ein paar Minuten dünsten.

Dann die Tomatenstücke, Bohnen, durchgepressten Knoblauch und die klein gehackte Chilischote zugeben. Nach Belieben mit Gemüsebrühe auffüllen. Wenn es zu flüssig wird, einfach mit etwas Tomatenmark andicken.

Ein paar Minuten köcheln lassen. Mit den Gewürzen abschmecken und den Riegel Schokolade darin schmelzen lassen. Am besten schmeckt es uns mit Reis und wir bröckeln immer eine gute Portion Feta-Käse vor dem Servieren darüber!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CBR-Lutzi

Hallo Kathi, vielen Dank für die Sternchen und das Lob, das freut mich sehr. Ich werde das morgen auch mal wieder kochen, auch wenn ich mittlerweile die ein oder andere Änderung einfliessen lasse. Das ist ja das Schöne am kochen ;-) LG, Lutzi

27.01.2015 08:48
Antworten
GourmetKathi

Sehr lecker! Vor allem mit dem Feta! Danke für das schöne Rezept! GLG Kathi

26.01.2015 21:52
Antworten