Spinat - Lasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (39 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 20.06.2003 624 kcal



Zutaten

für
600 g Blattspinat, TK
200 g Frischkäse mit Kräutern
1 Bund Basilikum
60 g Parmesan, gerieben
3 EL Öl (Olivenöl)
1 gr. Dose/n Tomate(n), gestückelte
1 Zwiebel(n)
50 g Butter
50 g Mehl
100 ml Milch
Kräutersalz Muskat
200 g Käse (Gratinkäse)
1 Zehe/n Knoblauch
9 Lasagneplatte(n)
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
624
Eiweiß
27,77 g
Fett
49,39 g
Kohlenhydr.
16,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
1 Zwiebel würfeln und andünsten. Mit Kräutersalz abschmecken, gestückelte Tomaten zugeben und ca. 20 Min. köcheln.

Während die Tomatensoße köchelt, den Spinat zubereiten: aufgetauten Blattspinat ausdrücken (Tauwasser), in Schüssel geben, Knoblauch und Basilikum fein schneiden, Frischkäse, Parmesan und Olivenöl zugeben. Gut durchkneten und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Bechamelsoße zubereiten: Butter heiß werden lassen, Mehl zugeben, mit Milch aufgießen und unter ständigem Rühren andicken lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

In Auflaufform 3 Schichten schichten: Tomatensoße, Lasagneblätter, Spinatgemisch, Lasagneblätter, Tomatensoße, Lasagneblätter, Bechamelsoße.
Wenn letzte Schicht in Auflaufform, Gratinkäse auf Lasagne verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad ca. 35 Min. backen.
Damit Käse nicht zu braun wird, evtl. die ersten 20 Min. mit Alufolie abgedeckt backen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kabanet2209

Ich verstehe nicht, wie die bisherigen Köchinnen die Bechamelsauce mit den angegebenen Mengen hinbekommen haben, bei mir wurde das nur ein Mehlklumpen, hat aber nix gemacht, ich hab einfach noch Milch eingerührt, bis sie die richtige Konsistenz hatte. Bin sehr gespannt, ob sie mir/uns auch so gut schmeckt, bewertet wird erst nach dem Essen 😉

19.10.2019 19:57
Antworten
Julia_O

Habe diese Lasagne mehrmals gemacht, ist sehr lecker! Habe anstatt Parmesan auch mal mit Fetakäsegemacht, genauso lecker. Dafür 5 Sterne von uns.

27.05.2018 21:12
Antworten
Frali82

Wir haben Rezept etwas abgeändert jedoch nur mit Gewürzen . Anstatt Tomaten haben wir Tomaten mit Basilikum genommen . Das Rezept ist 100% zu empfehlen und hat die 5 Sterne auch verdient . Wird bei uns jetzt öfters gemacht .

05.01.2018 20:53
Antworten
Padivemi

Hi ich mach dieses Rezept- leicht modifiziert - bereits seit längerem, ist echt lecker! Folgende Änderungen hab ich für uns vorgenommen: Kein Kräutersalz an die Tomatensoße, sondern zusätzlich zu gestückelten Tomaten noch Tomatenmark, etwas Ajavar, italienische Kräuter, Salz, Pfeffer An die Bechamel tue ich noch eine Ecke Sahnekäse dran, dann schmeckt die nicht so langweilig, sondern hat einen leichten Käsetouch ;-) Nehme meistens den Rahmspinat mit Philadelphia oder normalen, auf jeden Fall kommt noch dazu Kräuterfrischkäse und ital. Gewürze dran. Die Käsekruste mache ich nicht aus Gratinkäse, sondern aus 1/2: 1/2 Mozzarella gerieben und Emmentaler, sowie eine kleine Schicht Parmesan

02.07.2016 19:26
Antworten
Gilwen03

Superlecker! Wir haben frischen Spinat und frische Tomaten genommen und noch ein paar Pinienkerne hinzugefügt. Der Aufwand ist gar nicht mal so groß und lohnt sich absolut! Ich war bei normalen Lasagnen jedes Mal enttäuscht, weil das Resultat nie dem Aufwand gerecht wurde. Aber diese ist einfach nur köstlich. Frisch, gesund und lecker. Wir haben eine große Portion gemacht; der Rest lässt sich problemlos einfrieren. Machen wir jetzt öfter!

25.03.2016 22:33
Antworten
Skihaserl1980

Tolles Rezept! Leider hatte ich kein Kräutersalz zu Hause und würzte die Tomatensoße mit verschiedenen Gewürzen. Statt Blattspinat habe ich einen pürrierten verwendet, war auch kein Problem. Schmeckte super lecker!

20.10.2004 07:27
Antworten
mausi03

Danke für das tolle Rezept! Alle waren begeistert, besonders meine vegetarischen Gäste.

18.09.2004 18:03
Antworten
malibe

hmmmmmmmmm.... dieses rezept ist wirklich supersuper-lecker! hab allerdings frischen spinat genommen und das ging genauso gut (hab ihn vorher blanchiert).

09.09.2004 13:07
Antworten
bulletwarrior

Sehr lecker, fand auch meine mom, der ichs zum Muttertag gekocht hab.

09.05.2004 21:12
Antworten
Kunigunde125

"Die beste Lasagne, die ich je gegessen hatte." meinte mein Freund und das will was heissen! Ich kann mich dem Urteil nur anschliessen. Supi lecker. Ging uebrigens auch 1a mit Huettenkäse anstelle von Frischkäse und ein paar Sonnenblumenkerne obendrauf machten das Ganze noch interessanter als es eh schon war. Das Rezept merk ich mir. Danke.

09.03.2004 10:22
Antworten