Kurkumakuchen


Rezept speichern  Speichern

würzig, aber fein und ohne Eier, für 12 Stücke

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 26.02.2009



Zutaten

für
1 Glas Grieß
3 Glas Mehl
1 Glas Öl
1 Glas Zucker
1 Glas Milch
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Kurkuma
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in den Mixer geben und ca 5 min mischen. Wenn der Teig zu fest ist, etwas Milch dazu geben.
Dann in eine Springform geben und bei 170 Grad 50 min backen.
Ist man unsicher ob der Kuchen fertig ist, einfach mit einem Messer hinein stechen und schauen, ob noch Teig am Messer klebt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

regnifarg

Hallo, diesen Kuchen habe ich gerade mit Weizengrieß, Dinkelvollkornmehl und Rapsöl gebacken. Der Teig war überraschend zäh und ließ sich schwer in der Form glatt streichen. Der fertige Kuchen schmeckt mir sehr gut (nach Ingwer - was zu erwarten wäre, da Kurkuma eine Ingwersorte ist) ist aber etwas trocken, weswegen sich die Begeisterung meines Mannes eher in Grenzen hält. Vielleicht nehme ich das nächste Mal mehr Milch und gebe Rosinen dazu. Danke für das Rezept. Grüße Regnifarg

03.03.2016 22:02
Antworten
orient22

Also eine Tasse ca 200ml sollte es haben, oder mit einem Meßbecher.

17.12.2012 00:57
Antworten
urmelhelble

Könntest du bitte angeben, wieviel ml bei dir ein Glas hat Vielen Dank im voraus, urmel

18.05.2012 04:17
Antworten
orient22

Oh am besten nur neutrales Sonnenblumenöl nehmen, keine anderen Öle da diese den Geschmack des Kurkumas zu nichte macht.

12.12.2010 17:47
Antworten
nalanda

Hab Sesamöl genommen. War irgendwie keine gute Idee, hat nämlich nicht wirklich geschmeckt. Ich weiß nicht wie es mit einem anderen Öl geschmeckt hätte. Und welches könnte denn da passen? Schade vielleicht nächstes mal.

11.12.2010 19:40
Antworten