Hasenpfeffer mit Backpflaumen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.02.2009 805 kcal



Zutaten

für
1,2 kg Hase(n) (Hasenklein), Vorderläufe, Hals und Bauch
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
4 Wacholderbeere(n), zerdrückt
1 Msp. Piment
1 Msp. Koriander
1 Msp. Zimtpulver
1 TL Thymian
2 Möhre(n)
1 Petersilienwurzel(n)
150 g Knollensellerie
100 g Speck, durchwachsen, geräuchert
2 EL Keimöl
1 Lorbeerblatt
3 EL Balsamico
2 EL Sirup (Preiselbeer-), oder Preiselbeerkonfitüre
½ Liter Rotwein, kräftig, Spätburgunder oder Rioja
8 Backpflaume(n), entkernt
3 EL Portwein
2 EL Crème fraîche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Backpflaumen in Portwein einlegen.

Das Hasenfleisch gleich beim Wildhändler in gleichmäßige Stücke hacken lassen. Waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und den Gewürzen einreiben. Möhren, Petersilienwurzel und Sellerie waschen, schälen und wie den Räucherspeck in kleine Würfel schneiden.
Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Speckwürfel darin bräunen. Das Lorbeerblatt und das Gemüse zugeben, kurz anbraten und den Bratenfond mit Essig ablöschen. Einkochen lassen, dann mit Preiselbeersirup und Rotwein aufgießen. Aufkochen und zugedeckt 2 Std. schmoren.
Sobald sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt, die Backpflaumen samt Einweichflüssigkeit und Crème fraiche darunter mischen. Bei geöffnetem Topf noch etwa 10 min. sämig einkochen.

Mit Kartoffel- oder Semmelknödeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.