Backen
einfach
fettarm
Frucht
Kinder
Mehlspeisen
raffiniert oder preiswert
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelpfannkuchen aus dem Ofen

der Klassiker auf neue Art, ohne Fett gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 351 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.02.2009



Zutaten

für
200 g Mehl
3 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
250 ml Milch
1 Schuss Mineralwasser
5 Äpfel (z.B. Boskoop) oder anderes Obst
3 EL Zucker
1 TL Zimt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Backofen auf 240°C vorheizen, auch Umluft. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und heiß werden lassen.

Mehl, Eier, Salz, Milch und Mineralwasser zu einem Teig verquirlen. Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Dann in 1 cm dicke Spalten schneiden. Zucker und Zimt mischen.

Den Pfannkuchenteig gleichmäßig auf dem Blech verstreichen, die Äpfel drauf verteilen. Zimtzucker über alles streuen und im Ofen auf der mittleren Schiene 10 - 15 Minuten backen, bis er goldbraun ist.

TIPP: Statt mit Äpfeln kann man den Pfannkuchen auch mit reifen Birnen, Kirschen, Zwetschgen oder Aprikosen zubereiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Blondija

Danke für diese super einfache und schnelle Apfelpfannkuchenvariante :)

15.10.2019 10:17
Antworten
Schnacksimuc

Das Rezept ist prima. Ich habe zusätzlich noch gehobelte Mandeln in die Äpfel getan. Die Äpfel habe ich hauchdünn mit einen Hobel geschnitten. Dazu gab es bei uns eine Vanillesoße.

25.09.2019 13:52
Antworten
lissyj63

Geling Garantie,lecker,perfekt wenn man 24 Kinder bewirtet,da man parallel in der Pfanne auch welche abbacken kann

02.09.2019 18:59
Antworten
Emniva

Schon oft gemacht immer wieder lecker. Schmeckt auch herzhaft mit Speckwürfel.

29.08.2019 19:08
Antworten
lau_lii

Ich liebe Pfannkuchen..und diese ganz besonders. Ich werde es heute Abend mal alternativ mit Zwetschgen probieren :-)

26.08.2019 13:26
Antworten
Leonie3007

Sehr lecker dieser Pfannkuchen.Hatten ihn heute zum Mittag mit Pflaumen und Äpfeln.Sehr zu empfehlen! Bilder sind schon hochgeladen.

15.09.2009 10:46
Antworten
VeggieJaNina

Hallo, wir haben deinen "Pfannkuchen" gerade gegessen, war sehr lecker, und nicht so viel Arbeit wie das backen mehrerer PFannkuchen. Es ist halt nicht ganz dasselbe, aber eine echte Alternative! Wird es noch öfter geben. LG, Janina PS: Fotos lade ich jetzt gleich hoch!

06.09.2009 15:38
Antworten
rosekochen

Sehr sehr lecker. Als Nachspeise der Hit. Meine Kollegen und ich waren begeistert.

06.05.2009 08:43
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, deine Apfelpfannkuchen habe ich probiert und sie sind sehr lecker. Das schöne ist auch das man keine Arbeit mit dem Wenden in der Pfanne hatt. Dazu noch ohne Fett und eigentlich auch schnell gemacht. Ein schönes Rezept, Foto folgt. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

12.03.2009 01:36
Antworten
Katharoline

Hallo! Freut mich dass es Dir geschmeckt hat, diese Pfannkuchen haben auch schon einen festen Platz in unserm Speiseplan bekommen. Danke für das schöne Bild! LG Katharoline

24.03.2009 20:26
Antworten