Zutaten

600 g Gulasch vom Rind
Paprikaschote(n), rot und gelb
1 kl. Dose/n Bambusscheiben
1 Stange/n Lauchzwiebel(n)
Zwiebel(n)
1/2 Kopf Brokkoli
150 g Champignons
1 Zehe/n Knoblauch
400 g Basmati
  Für die Marinade:
1 EL Pflanzenöl, hoch erhitzbares, z.B. Erdnussöl
1 EL Sojasauce, jap. (Shoju)
1 EL Sojasauce, dunkle
1 Stück(e) Ingwer, gerieben
1 TL Fleisch - Zartmacher
  Für die Sauce:
2 EL Austernsauce
100 ml Sojasauce, jap. (Shoju)
3 TL Speisestärke
 etwas Palmzucker
200 ml Wasser
  Chilipulver
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Als erstes das Gulasch in dünne Scheiben schneiden.
Anschließend Marinade aus genannten Zutaten vermengen, das Fleisch gut darin vermischen. Zugedeckt im Kühlschrank 30 Minuten stehen lassen.

Währenddessen Reis waschen und mit ausreichend Wasser 30 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit das Gemüse waschen und schneiden, Knoblauch fein hacken, Zwiebeln in relativ grobe Stücke zerteilen, Paprika in Rauten schneiden, vom Brokkolikopf die Röschen ablösen. Bambus abgießen.

Reis aufsetzen:
Quellwasser abgießen, gleiche Menge Wasser (400ml) mit wenig Salz zusetzen. Aufkochen lassen und so lange mit offenem Deckel weiterkochen lassen, bis das Wasser den Reis nicht mehr bedeckt. Deckel schließen und bei geringster Hitze ausquellen lassen.

Parallel dazu den Wok auf dem Herd mit etwas Erdnussöl auf höchster Stufe erhitzen und das Fleisch rasch und unter häufigem rühren garen. In eine Schale füllen und beiseite Stellen. Darauf achten, den ausgetretenen Fleischsaft mit aufzufangen.

Wok erneut mit etwas Öl stark erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch unter ständigem Rühren glasig dünsten, danach Brokkoliröschen zugeben, eine kurze Weile weiterrühren und zum Schluss Paprika, Lauchzwiebeln, Champignons und Bambus zugeben.
Zutaten für die Soße reingeben. Nach Geschmack mit Chilipulver schärfen. Eventuell mit der Austernsoße vorsichtig anfangen. Sie ist je nach Hersteller unterschiedlich in der Geschmacksintensität.

Fleisch wieder zugeben und mit dem Basmatireis anrichten.