American Oatmeal Bread


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein leckeres Haferbrot mit Käse. Ein totaler Genuss! Ergibt 2 Laibe

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (22 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 23.02.2009



Zutaten

für
400 ml Wasser, kochendes
100 g Haferflocken, kernige
100 g Weizenmehl, vollkorn
25 g Zucker, braun
1 TL Salz
60 g Butter oder Margarine
1 Pck. Trockenhefe
50 ml Wasser, lauwarmes
600 g Weizenmehl, evtl. etwas mehr
Haferflocken zum Wälzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Die Haferflocken, das Vollkornmehl, Zucker, Salz und Butter mit dem kochenden Wasser übergießen, durchrühren und stehen lassen, bis die Mischung lauwarm ist. Die Hefe in dem lauwarmen Wasser anrühren und zum Vorteig geben, gut verrühren.

Soviel Mehl unterkneten, dass ein elastischer, nicht mehr klebender Teig entsteht - am besten erst mit dem Knethaken und dann mit den Händen arbeiten. Den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen.

Aus dem Teig zwei Brote formen, in Haferflocken rollen, oben mit einem Messer mehrmals quer einritzen. Erneut 1 Stunde gehen lassen.

Eine feuerfeste Form mit Wasser auf den Backofenboden stellen. Die Brote bei 190°C ca. 30 - 40 Minuten backen. Sie sind gar, wenn sie hohl klingen, wenn man unten darauf klopft.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flora1606

Ich nehme immer die Reste von der Hafermilchherstellung. Klappt super und schmeckt sehr gut. Werde das nächste Mal das Rezept mit Vollkornmehl statt mit Auszugsmehl probieren. 5 Sternchen von mir

10.04.2020 09:22
Antworten
AmoreAldente

Wirklich lecker! Der Teig reichte bei mir für 2 Kastenformen. Nach 42 min bei 190 Grad Ober- /Unterhitze waren die Brote fertig und wurden direkt warm "verschlungen". So mag die Bäckerin das 😉 Ich werde nächstes Mal etwas mehr Salz nehmen. Ansonsten: Top! Danke für das einfache, leckere Rezept.

25.09.2019 23:59
Antworten
Muchentuchen

Backen mit Ober-Unterhitze oder Umluft?

03.07.2018 15:59
Antworten
Cybilene

Ein schönes Rezept muss ich sagen. Ich habe 550er Weizenmehl verwendet und natürlich das Vollkornmehl. Braunen Zucker hatte ich nicht da aber weißer tats dann auch :) Außerdem habe ich einen großen Laib geformt statt zwei kleine, hat prima geklappt da der Teig fest genug dafür war. 40 Minuten reichten auch bei dem einen Laib vollkommen aus... super !!! Dieses Brot wird auf jeden Fall wieder gebacken :) Bild ist unterwegs. lG Cybi

05.04.2018 14:58
Antworten
arithar

Seeeehr lecker und fluffig. Hab noch einen Apfel rein gerieben .

22.01.2018 19:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Auch ich schließe mich dem Lob an, ein leckeres Brot, einfach zu machen, was will man mehr. Ich habe jedoch etwas mehr Salz genommen. LG Dagmar

22.11.2012 16:14
Antworten
Assibaby

Hallo, schließe mich LaSylphide an: Ein sehr leckeres und fluffiges Brot. Der Teig lässt sich prima verarbeiten und die Brote sind sehr schön aufgegangen. Schönes Rezept, vielen Dank dafür. Fotos folgen! LG Assibaby

11.10.2012 18:34
Antworten
LaSylphide

Das Brot ist super leicht zu backen und schmeckt total lecker, locker und leicht! @Bissfest: Wieso Käse? Den kannst Du als Belag drauflegen!

21.08.2012 21:57
Antworten
Gelbfrosch

Na, oben steht "ein leckeres Haferbrot mit Käse".

04.03.2013 13:24
Antworten
bissfest

Hallo, sorry - wo ist da der Käse??? (s. Überschrift) Würde es gern nachbacken - stimmt das Rezept so? Liebe Grüße vom BissFest

25.09.2011 22:34
Antworten