Wefzgeneschter


Rezept speichern  Speichern

zu deutsch: Wespennester - eine Art Pfannkuchenteig, frittiert, lecker, günstig, originell

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.02.2009



Zutaten

für
100 g Mehl
2 Ei(er)
4 EL Milch
1 Prise(n) Salz
2 EL Zucker
n. B. Honig zum Füllen
n. B. Puderzucker zum Bestäuben
Öl zum Frittieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus Mehl, Milch, Eigelb, Salz und dem Zucker einen dicklichen Teig herstellen. Das Eiweiß steif zu Schnee schlagen und unter den Teig heben.

Eine Friteuse oder einen Topf mit Öl erhitzen. Einen Holzkochlöffel umdrehen und den Stiel in das Fett tauchen. Anschließend den Stiel ca. 2 cm tief in den Teig tauchen und in das Fett geben. Ausbacken, danach sofort wieder in den Teig tauchen und wieder ins Fett zum Frittieren geben. Das Ganze 4-mal wiederholen. Die entstandenen Wespennester werden dann vom Holzstiel gezogen, mit Honig gefüllt und dann mit Puderzucker bestäubt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

panthera222

Hi, bin zwar nicht Joannya, aber Du musst zum Schluss 4 Schichten am Kochlöffel haben. Schöne Grüße Emily

13.02.2017 11:29
Antworten
umnaja

Hallo Joannya, würde dein Rezept gerne nachbacken. Meine Frage: Werden aus dem Teig dann 4 Stück oder verstehe ich das falsch? Liebe Grüsse umnaja

13.01.2017 22:15
Antworten