Backen
Kuchen
Sommer
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Himbeerkuchen mit weißer Schokolade

Cheesecake

Durchschnittliche Bewertung: 4.28
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 23.02.2009 480 kcal



Zutaten

für
180 g Butter
180 g Zucker
1 Prise(n) Salz
4 m.-große Ei(er)
250 g Mehl
250 g Kuvertüre, weiße
600 g Frischkäse
1 halbe Vanilleschote(n)
100 g Magerquark
1 EL Mehl zum Bearbeiten
1 TL Fett für die Form
750 g Himbeeren
1 EL Zucker
1 EL Schokoladenraspel
1 Pck. Tortenguss, hell

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Butter mit 80 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei und dem Mehl zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühlen.

Für die Käsemasse die Kuvertüre schmelzen. Den Frischkäse mit Vanille, dem restlichen Zucker, 1 Prise Salz und Quark glatt rühren. 3 Eier und die Kuvertüre unterrühren.

Den Ofen auf 180 Grad (160 Grad Umluft) vorheizen, Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und in die gefettete Springform legen und einen hohen Rand formen. Die Käsemasse darauf streichen. Den Kuchen 45 Minuten backen, danach 15 Minuten ruhen lassen, dann heraus nehmen und auskühlen lassen.

Die Himbeeren verlesen und auf den Kuchen setzen. Den Tortenguss nach Packungsanleitung zubereiten und darauf verteilen. Wenn er fest ist, den Kuchen mit Schokospänen dekorieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KitchenJule87

schmeckt klasse! Easy zu machen und toll mit frischen Sommer Himbeeren. habe jedoch den Zucker in der Crememasse etwas reduziert und habe roten Tortenguss mit Vanillezucker genutzt. Zum Schluss habe ich dann noch weiße Schokolade rüber geraspelt. Tolles Rezept. Vielen Dank dafür.

12.08.2018 19:11
Antworten
SStreck

Super lecker. Hab aber nur halbe Menge frische Himbeeren gebraucht

22.09.2017 11:27
Antworten
mrxxxtrinity

Sehr lecker, aber 500 g Himbeeren hätten es auch getan. Das war schon sehr viel.

03.02.2017 13:24
Antworten
Eiflerchen

Hallo :) Der Kuchen ist ein Traum <3 Kam bei meiner sehr kritischen Familie sehr gut an. Ein Stück macht super satt. Werde ihn bestimmt nochmal machen. Danke für das super Rezept. Lg

11.08.2016 09:28
Antworten
CarryU

Der Kuchen hat wirklich gut geschmeckt, vielen Dank für das tolle Rezept! Ich hab zwar für den Teig statt 80g nur 60g und für die Käsemasse statt 100g, nur 75g Zucker verwendet, aber der Kuchen war dennoch ziemlich süß. Ich werde beim nächsten Mal, das es sicher geben wird, einfach nur 200g Kovertüre nehmen, dann passt das bestimmt... ;) Yammi!

30.06.2016 09:49
Antworten
Küchenkati

Wunderbarer Kuchen, den ich jetzt schon mehrmals gemacht habe, immer sehr zur Begeisterung der Gäste! Ich nehme allerdings weniger Zucker, da ich den Kuchen nach den Angaben im Rezept dann etwas zu süß fand. Habe für den Mürbteig 50g und für die Creme 80g genommen. Die Himbeeren habe ich mit einem Päckchen TK-Waldbeerenmischung ergänzt (Brombeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren etc.) War auch sehr lecker! Viele Grüße, Kati

13.10.2010 11:33
Antworten
berlinfan

Danke schön. Es freut mich, dass der Kuchen schmeckt.

13.11.2010 06:01
Antworten
Pegstar

Hallo Berlinfan, ich habe den Kuchen anlässlich des Besuchs der Großeltern meines Freundes gebacken und wir waren begeistert vom Geschmack. Die Süße der Füllung harmoniert perfekt zur Säure der Himbeeren. Ich habe allerdings (und leider) tiefgefrorene Himbeeren benutzt, so dass diese aufgetaut etwas matschig wurden. Das nächste Mal (und das wird recht bald sein, denn der Großvater hat ihn sich als Geburtstagskuchen gewünscht, der im September ansteht) werde ich frische benutzen. Außerdem habe ich den Kuchen mit 200 g weißer Schokolade anstatt 250 g weißer Kuvertüre zubereitet, was m.E. vom Süßegrad völlig ausreichend war. Danke für das Rezept. Herzliche Grüße von Pegstar

01.09.2010 15:33
Antworten
berlinfan

Vielen lieben Dank Pegstar für dein Kompliment! Es freut mich, dass der Kuchen dir und deiner Familie so gut geschmekct hat, dass es ein Geburtstags-Wunschkuchen wurde. Ich mache ihn auch oft mir gefrorenen Himbeeren, da die Himbeersaison nur sehr begrenzt ist. Gutes Gelingen und guten Appetit! Liebe Grüße Berlinfan

02.09.2010 21:59
Antworten
montroig

Hallo! Ich habe eine Mini-Version gebacken (20er-Form) und war ziemlich begeistert! Vor allem die weiße Schokolade schmeckt toll in der Käsemasse, habe ich zum ersten Mal so gegessen! LG Mareike

07.08.2010 17:47
Antworten