Bananenpfannkuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.02.2009 509 kcal



Zutaten

für
200 g Mehl
4 Ei(er)
¼ Liter Milch
1 Prise(n) Salz
4 Banane(n)
etwas Zitronensaft
Butter zum Ausbacken
Puderzucker zum Bestäuben

Nährwerte pro Portion

kcal
509
Eiweiß
16,78 g
Fett
14,05 g
Kohlenhydr.
76,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 20 Stunden Gesamtzeit ca. 20 Stunden 10 Minuten
Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Eier trennen, die Eigelbe mit der Milch und dem Salz zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Die Eiweiße mit etwas Salz zu steifem Schnee schlagen und unter den Teig heben. Den Teig kurz ruhen lassen.

Die Bananen schälen, der Länge nach in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Etwas Butter in einer Pfanne erhitzen und die Bananen portionsweise in die Pfanne legen, portionsweise Teig angießen und Pfannkuchen ausbacken. Die Bananenpfannkuchen aus der Pfanne nehmen und warm halten, bis alle gebacken sind. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tinavo

Sehr lecker die Bananenpfannkuchen. Ich habe aber auch die Bananen zermatscht und unter den Teig gehoben ausserdem kam noch Vanillezucker und mehr Milch in den Teig.

02.06.2021 18:05
Antworten
BiancaMinke

Sehr lecker, habe die Banane allerdings grob zerdrückt und in den Teig getan. Dazu Vollkornmehl.

21.03.2021 10:42
Antworten
strippenzieher1964

Sehr, sehr gut ! AK

18.03.2018 01:05
Antworten
Spirale

Hallo, ich habe heute diese leckeren Pfannkuchen gemacht. Ich hab es genauso gemacht wie mein "Vorredner", das heißt zuerst die Variante mit den Bananen die zuerst in die Pfanne kommen. Das hat nicht so gut geklappt mit dem Umdrehen, deshalb habe ich danach die Bananen gleich in den Teig gemacht. War das ernst gemeint, die Bananen der Länge nach aufschneiden? Das ging auch nicht so gut, die langen Scheiben sind zerbrochen. Also wurden die nachfolgenden wie sonst auch quer geschnitten. Das hat gut geschmeckt, vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

27.04.2015 00:25
Antworten
schaech001

Hallo, ich hatte noch 2 sehr reife Bananen und machte damit diese leckeren Pfannkuchen. Der erste Pfannkuchen wurde nach der Anleitung gemacht, also Bananen in die Pfanne und Teig drüber...das ging aber nicht so gut, der Pfannkuchen fiel auseinander. Also habe ich die Banananen scheiben (quer geschnitten) gleich in den Teig gegeben und so ging das wunderbar. Mach ich bestimmt mal wieder. Liebe Grüße Christine

15.07.2014 17:01
Antworten