Gemüse
Hauptspeise
Rind
Europa
Suppe
gebunden
Winter
Deutschland
Eintopf
Herbst
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Kräftige Graupensuppe - wärmt und stärkt an kalten Tagen

Familien - Lieblingsrezept ohne Maggi und Instantbrühe

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. simpel 23.02.2009



Zutaten

für
400 g Graupen (Perlgraupen)
2 große Kartoffel(n)
2 Möhre(n)
2 Stange/n Lauch
¼ Kopf Blumenkohl
¼ Knollensellerie
1 dicke Beinscheibe(n)
3 Würste (Schinkenpfefferbeißer und/oder Wiener für die Kleinen)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Zitronenpfeffer
Kreuzkümmel
Liebstöckel
Majoran
Petersilie
n. B. Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 4 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden
Zuerst die Beinscheibe in reichlich Wasser ca. 3 Stunden auf kleiner Flamme leise köcheln lassen, bis sich das Fleisch vom Knochen löst. Nehmt Fleisch und Knochen heraus und gebt die Graupen in die Rinderbrühe.

Während die Graupen so ein knappes halbes Stündchen leise köcheln, habt ihr Zeit, das Gemüse in kleine Würfel zu schneiden. Die Pfefferbeißer und vom Fleisch die mageren Stücke ebenfalls.

Dann fügt im Abstand von ca. 5 Min. zuerst die Kartoffeln und den Sellerie (ich lasse ihn immer ganz und nehme ihn nach dem Kochen wieder raus, weil ich keinen Sellerie mag), dann die Möhren und den Blumenkohl und danach den Lauch hinzu. Dann noch ca. 10 Minuten köcheln lassen. Auf diese Weise bleibt das Gemüse bissfest und Graupen und Kartoffeln sind schön gar.

Schmeckt die Suppe mit Salz, viel gemahlenem Pfeffer und Zitronenpfeffer, reichlich Kreuzkümmel, Liebstöckel, Majoran und Petersilie kräftig ab. Fügt Fleisch und Würstchen zu und lasst die fertige Suppe noch mindestens 10 Minuten stehen. Das reicht völlig, damit die Würstchen heiß werden. Wenn sie kochen, werden sie trocken. Außerdem wird die Suppe in der Zeit etwas sämiger, weil sie noch nachgart.

Durch die Gewürze benötigt ihr keinerlei Instant-Brühe oder Maggi. Sie schmeckt uns allen, Kindern wie Erwachsenen immer wieder gut. Besonders, wenn man von einer Schneeballschlacht oder einem Spaziergang im Winter so richtig durchgefroren heimkommt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CBR-Lutzi

Und bin schon sehr gespannt auf das Foto!

29.07.2015 20:22
Antworten
CBR-Lutzi

Hallo Gerd, wow, da werd ich ja rot. Lob und Dank von einem Krone- und Mützeninhaber!! Und so viele Sternchen. Danke sehr. Ja, das Wetter. Bei uns, am Rande des Ruhrgebiets (EN-Kreis), ist auch "Suppenwetter". LG, Lutzi

29.07.2015 20:21
Antworten
garten-gerd

Hallo, Lutzi ! Bei diesem momentanen Sch... - Wetter, zumindest hier bei uns im Ruhrgebiet, kam mir deine Graupensuppe gerade recht. Hab´ alles ziemlich genau nach Rezept zubereitet, und das Ergebnis war dann auch wirklich sehr lecker. Ein Foto dazu ist auch bereits unterwegs. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

29.07.2015 19:58
Antworten