Tramezzini mit Salami


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 23.02.2009



Zutaten

für
400 g Salami
100 g Gewürzgurke(n)
4 m.-große Ei(er)
4 EL saure Sahne
4 EL Mayonnaise
4 EL Zitronensaft
3 EL Petersilie, fein gehackt
2 TL Senf
Salz und Pfeffer
1 Pck. Weißbrot, (Tramezzini)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 15 Stunden Gesamtzeit ca. 15 Stunden 20 Minuten
Die Eier hart kochen. Salami, Gurken und Eiweiß sehr fein hacken. In einer Schüssel saure Sahne, Mayonnaise, Eigelb, Senf, Zitronensaft und Petersilie miteinander verrühren. Salami, Gurke und Eiweiß dazu geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Die Hälfte der Tramezzinibrote mit der Mischung bestreichen. Die andere Hälfte der Brote darauf legen und die Brote jeweils in Dreiecke schneiden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Meli2005

Hallo Betsy, ganz toll. Wir haben es als Reiseproviant mitgenommen, toll. Ich habe allerdings Toastbrot genommen, habe das Orginal nicht bekommen. Lg Meli

25.07.2013 18:59
Antworten
Betty4862

Hallo Betsy! Auch diese Tramezzini gab es heute zum ersten Mal. Ein genauso tolles Rezept wie die anderen beiden. Danke dafür und von der ganzen Family 5 Sterne. LG Betty

27.10.2010 22:44
Antworten
dsara

Hallo! Ich habe das gestern für die ganze Familie (2 Kinder und Mann) gemacht. Von der Masse ist ca. 1/3 übrig geblieben. Meine Packung Tramezzini hat 250 g gehabt und es sind 10 Dreiecke rausgekommen und ich habe sie dick bestrichen. Ich werde das nächste Mal 2 Packungen kaufen und dünner bestreichen. Ich habe noch zusätzlich ca. 50 g Salatgurke mit hineingegeben. Leider hat mein Hacker die große Menge nicht verkraftet, so habe ich ihn noch einmal ausräumen und in Teilen hacken müssen. Das war etwas mühsam. Mein Mann hat gesagt, daß es zu sauer ist, d.h. das nächste Mal werde ich nur 2 EL Zitronensaft nehmen und er hat sich mehr Mayonaise bestellt, d.h. ich werde diese durch Mayonaise ersetzen. Ansonsten: vielen Dank für das Rezept - hat sehr gut geschmeckt. Ciao,

23.10.2010 20:50
Antworten