Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 23.02.2009
gespeichert: 24 (1)*
gedruckt: 471 (3)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.01.2008
2 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Garnele(n), frisch oder TK
Schalotte(n)
25 g Ingwer, frischer
Knoblauchzehe(n)
2 Bund Koriander
Chilischote(n)
1 EL Öl
400 ml Kokosmilch
1 EL Fischsauce
1 1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
  Pfeffer aus der Mühle
Limette(n)
Zitrone(n)
300 g Basmati
450 ml Gemüsebrühe
1 Msp. Kurkuma
 etwas Butter oder Öl

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Garnelen auftauen, bei frischen Garnelen die Därme entfernen. Schalotten, Ingwer und drei Knoblauchzehen werden geschält und gehackt, der Koriander gewaschen und grob gehackt (mit Stielen). Die Limette waschen und die Schale abreiben, den Saft auspressen. Die Chilis waschen, die Kerne entfernen und grob hacken.

Schalotten, Ingwer, Knoblauch, Koriander und Limettenschale zu einer Paste pürieren. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paste 2 - 3 Minuten anbraten, dann mit der Kokosmilch ablöschen und bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten cremig einkochen lassen.

Dann mit Limettensaft, Fischsauce, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Garnelen zugeben und bei mittlerer Hitze 4 - 5 Minuten garen lassen.

Zur Zubereitung des Zitronenreises einen EL Zitronenschale abreiben, eine Knoblauchzehe fein hacken und beides in etwas Butter oder Öl anschwitzen. Dann den gewaschenen Basmatireis dazugeben und diesen mit anbraten, bis er glasig wird.

Anschließend mit der Gemüsebrühe auffüllen und gar ziehen lassen (12 - 15 Minuten). Eine Messerspitze Kurkuma hinzugeben und bei schwacher Hitze fertig garen lassen, evtl. mit Zitronensaft abschmecken.

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann diesen auch durch Petersilie ersetzen.