Die besten Waffeln der Welt


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

knusprig und leicht - süß oder herzhaft

Durchschnittliche Bewertung: 3.84
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.02.2009



Zutaten

für
2 Gläser Mehl
2 Gläser Milch
1 EL Backpulver
60 ml Öl (es soll 1/3 Glas sein)
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
evtl. Puderzucker
evtl. Vanillezucker
evtl. Kakao
evtl. Schokostreusel
evtl. Zimt
evtl. Parmesan
evtl. Schinken
evtl. Kräuter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das Waffeleisen vorheizen. Die Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit allen anderen Zutaten mixen. Die Eiweiße steif schlagen und zum Teig geben und mit dem Löffel vorsichtig verrühren. Die Waffeln ausbacken. Mit Puderzucker oder Vanillinzucker oder Kakao bestreuen.

Dazu kann man auch Schlagsahne, Obst, Marmelade, Eis, Grütze, Schokosoße servieren. Oder auch unter Teig Schokostreusel oder Zimt untermischen und dann backen.

Für herzhafte Waffeln Parmesan, Schinken, Kräuter (trockene) unter den Teig mischen und backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Shar_Airag

Ich habe ein einfaches schnelles Rezept für Waffeln gesucht, dass ich zu Spargelgemüse und frischen Erdbeeren verwenden kann. Et voilá das ist es. Ich habe ein paar kleine Änderungen vorgenommen, so habe ich beispielsweise 1 Glas Mehl durch Speisestärke ersetzt und die Eier ungetrennt zugegeben, dafür etwas mehr Backpulver zugegeben und da ich Dinkelmehl verwendet habe, musste ich etwas mehr Mehl zugeben (Was man aber erfahrungsgemäß bei allen Rezepten tun muss, wenn man statt Weizen- Dinkelmehl verwendet)

27.05.2017 23:13
Antworten
wasa77

Ich wollte mal andere Waffeln machen als meinen Standard. Wird ja auf Dauer langweilig. Aber dieses hat leider nicht überzeugt. Zum ersten Mal hat etwas angeklebt im Waffeleisen. Und die Kinder wollten leider nicht mal eine aufessen. Leider nicht unser Geschmack und nicht unsere Konsistenz.

15.01.2017 13:33
Antworten
SQueen84

Null Sterne von mir. Kann mein Waffeleisen nun wegschmeißen... :(

26.12.2016 15:13
Antworten
susicgn

Hallo, uns haben die Waffeln so gut gefallen, dass ich sämtliche andere Waffelrezepte, die ich bis dahin ausprobiert hatte, gelöscht habe. Hatte nur noch ein Ei da, aber es hat trotzdem funktioniert. In den Teig habe ich noch etwas Vanillezucker gegeben. Die Waffeln waren von außen schön kross und innen fluffig. Sie ließen sich prima aus dem Eisen lösen. Vielen Dank für das Rezept! Susanne

18.08.2013 16:05
Antworten
Nerine

Hallo Katrin Habe die Waffeln heut gebacken, waren einfach und schnell zubereitet und schmeckten meinen Gästen und mir sehr gut. Danke für das leckere Rezept

01.04.2013 22:37
Antworten
SwoBi

Geschmacklich sind sie ok, mir war es zuviel Backpulver. Da gibt es bessere Rezepte.... Sorry!

06.01.2013 14:22
Antworten
pelzi52

Hallo, Katrin, ich habe heute dein Rezept ausprobiert und das ist einfach nur lecker. Ich habe es mit Puterzucker gegessen und werde es demnächst auch mal als herzhafte Variante ausprobieren. Vielen Dank für das tolle und einfache Rezept. LG pelzi52

06.12.2011 21:02
Antworten
Katrin313

Hallo Nelly, Ich verwende immer 250 ml Gläser. Lg, Katrin

20.01.2010 18:29
Antworten
dundeenelly

Hallo Katrin! Wie ist das mit den Gläsern...?Welche mit ein viertel Liter Inhalt oder kleinere? Dein Rezept klingt so vielfältig, das möchte ich gerne ausprobieren! Lg,Nelly

20.01.2010 18:03
Antworten