Spitzkohl-Nudeltopf


Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Spitzkohl und Hackfleisch - das passt prima zusammen!

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (103 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.02.2009 846 kcal



Zutaten

für
750 g Spitzkohl
2 Zwiebel(n)
etwas Öl
350 g Hackfleisch
2 EL Mehl
2 TL Gemüsebrühe, instant
500 g Nudeln, z.B. Penne
100 g saure Sahne
½ TL Kümmelpulver
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
etwas Parmesan, frisch gerieben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
846
Eiweiß
38,17 g
Fett
28,03 g
Kohlenhydr.
106,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Vom Spitzkohl die äußeren Blätter entfernen, den Kohl halbieren, den Strunk entfernen, den Kohl klein schneiden und waschen. In einem Sieb abtropfen lassen. Zwiebeln klein schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, die Hälfte der Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. Spitzkohl dazugeben und etwas dünsten. Dann mit 2 Tassen Wasser aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen und 15 - 20 Min. dünsten.

In der Zwischenzeit in einer Pfanne etwas Öl erhitzen, den Rest der Zwiebeln und das Hackfleisch darin bei starker Hitze scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Wenn das Fleisch braun und krümelig ist, Mehl darüber streuen, gut verrühren und anschwitzen. Dann aus dem Kohltopf Flüssigkeit (etwa 1 Tasse) zum Fleisch gießen, das Brühepulver dazugeben und gut verrühren, bis die Flüssigkeit andickt.

Pasta wie gewohnt bissfest kochen.

Saure Sahne unter die Fleischsoße rühren. Das restliche Wasser vom Kohl abgießen, Fleisch und Nudeln zum Spitzkohlgemüse geben und alles gut mischen. Auf Tellern anrichten und mit etwas Parmesan bestreuen.

Tipp:
Wer bei diesem Rezept auf gesunde Ernährung achten möchte, kann Geflügelhackfleisch und Vollkornnudeln verwenden. Ich habe das ausprobiert und es schmeckte hervorragend.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schillibilli

Kohl und Nudeln zu kombinieren ist eine pfiffige Idee und schmeckt überraschend lecker. Sogar mein Sohn, der nicht gern Kohl ißt, hat sich Nachschlag genommen.

05.10.2021 21:54
Antworten
nudelmary

Es war sehr lecker, habe doppelte Portion gemacht und die Hälfte eingefroren. Das war nach dem auftauen auch noch sehr gut! Vielen Dank für das prima Rezept und lg von nudelmary

21.03.2021 16:36
Antworten
MiHue

Hallo, mit Schupfnudeln habe ich es noch nicht ausprobiert. Kann ich mir aber wohl vorstellen. Dann vielleicht separat anbraten und nicht mischen, sondern auf dem Teller die Hack-Kohl-Mischung darauf geben. Heute habe ich mal alternative Kichererbsennudeln dazu gemacht, die finde ich nicht so lecker dazu. Damit habe ich auch nicht gemischt, weil mein Mann momentan keine Kohlenhydrate isst.

13.03.2021 20:10
Antworten
apawlowski

Hat das schon mal jemand mit Schupfnudeln probiert?

28.02.2021 14:37
Antworten
nudelmary

Hallo, warum sollte das mit Schupfnudeln nicht schmecken, garantiert genau so lecker! Einfach die Schupfnudeln anbraten und dann letztendlich alles einzeln oder zusammen vermengt auf den Teller. Es ist nichts dabei, was da nicht zusammen gegessen werden könnte! lg nudelmary

21.03.2021 16:34
Antworten
DoPhiNiAl

Noch nie hat mich ein Rezept so überrascht wie dieses; zuerst dachte ich: Nudeln und Kohl? Aber da ich sehr neugierig bin, mußte ich es einfach ausprobieren. Es schmeckt wirklich wunderbar...hätte ich nicht gedacht!! Sogar meiner Family hat es geschmeckt - und die haben meistens was zu meckern! Also: unbedingt ausprobieren, es geht blitzschnell und ist einfach nur köstlich!!! :-)

16.03.2011 11:52
Antworten
bullyfan

Hallo Bin auch begeistert von dem Rezept,habe nur Kartoffeln dazu gekocht. Kohl und Nudeln,ich weiß nicht.Ist nicht mein Ding. Aber das muß jeder selber wissen. Das Rezpet,ich bin begeisert. liebe grüße vom Niederrhein sigrid

22.12.2010 19:20
Antworten
cista

Probiers doch 'mal. Es ist wirklich ausgezeichnet- rund und harmonisch-. Der Spitzkohl ist sehr dezent und harmoniert total mit den anderen Zutaten. Gruß, cista

31.12.2011 20:09
Antworten
Baumente

Hallo. Hab heut Mittag dein Kohlnudelrezept probiert und es war sehr lecker! Hab allerdings normalen Weißkohl genommen und den halt richtig weich gedünstet. Kannte die Variante mit Saurer Sahne noch nicht und wollte es daher probieren. Sehr lecker! Mein Männe hat auch richtig reingehauen. Das ist ein sehr gutes Zeichen. Gibt es bestimmt mal wieder. Bild ist unterwegs!

07.11.2010 01:27
Antworten
sash-fash

Sehr, sehr lecker kann ich da nur sagen. Ein tolles Rezept. Ich finde die Zutaten harmonieren sehr gut miteinander und ergänzen sich gegenseitig. Es ist einfach nachzukochen und ist schnell zubereitet. Da kann ich jedem nur raten, es einfach mal nach zu kochen. Sogar meine Frau war absolut begeistert und das wobei sie Kohl angeblich gar nicht mag ;-) Danke MG-aus-SN, dein Rezept hat ab sofort ein festen Platz in meiner Küche!

02.10.2010 18:01
Antworten