Zwiebelbrot aus Weizenvollkornmehl


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, deftig, lecker!

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 20.02.2009



Zutaten

für
500 g Weizenmehl (Vollkorn-)
400 ml Wasser, lauwarm
½ Würfel Hefe
1 EL Meersalz
1 EL Rohrzucker, braun
5 EL Röstzwiebeln, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Hefe in eine Schüssel bröseln. Salz und Zucker drüber verteilen. Nach ca. 5 Minuten, wenn die Hefe sich größtenteils verflüssigt hat, das lauwarme Wasser und die Röstzwiebeln zugeben. Kurz verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
Das Mehl zugeben und zu einem möglichst geschmeidigen Teig verkneten. Das ist nicht ganz einfach, da der Teig etwas klebt. Das muss aber so sein, nicht zu viel Mehl zugeben, sonst wird er später zu trocken! Zugedeckt mit etwas Mehl bestäubt etwa eine Stunde in der Schüssel gehen lassen.
Jetzt wird der Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem schönen Brotleib gewirkt. Diesen dann auf einem mit Backpapier belegtem Blech legen und abgedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Bevor das Brot eingeschoben wird, wird es einmal längs eingeschnitten und ringsherum gut befeuchtet.
Nach 10 Minuten Backzeit wird die Temperatur auf 180°C heruntergefahren und die Ofentür für 30 Sekunden geöffnet. Nach weiteren 20 Minuten Backzeit wird der Ofen ausgestellt, die Tür für weitere 30 Sekunden geöffnet, und das Brot für 20 Minuten nachgebacken. Man lässt das Brot auf einem Gitterrost auskühlen und wenn die Rinde zu hart sein sollte, bedeckt man es kurz mit einem Tuch. Es fängt an zu schwitzen und die Rinde wird etwas weicher.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Pascal0784

Finde das Brot sehr sehr lecker 😋, ich mische immer noch getrocknete Chillies rein!! Lg

05.01.2019 13:30
Antworten
Caseroll

schön das es dir so toll schmeckt. das brot war eigendlich nur ein zufallsprodukt! wollte zwar schon ein zwiebelbrot machen, hatte mir auch ein rezept rausgesucht, dann aber festgestellt das ich nur noch vollkornmehl da hatte. was nun, dachte ich und hab einfach ein wenig experimentiert. ich war vom aufwand-genuss-verhältniss so begeistert, dass ich das eigendliche rezept, das angedacht war, nie ausprobiert habe :-D

18.02.2010 19:31
Antworten
Hunter80

Das Brot ist wirklich superlecker, sehr locker, ich habe letzte Woche die doppelte menge gebacken und muss jetzt wieder ran!! Da brauch man bald gar keinen Belag!

17.02.2010 17:20
Antworten
Caseroll

hallo milka, hab mich natürlich schon vor knapp einem jahr über dein komentar und deine sternchen gefreut, nur irgendwie nichts zu geschrieben *schämeinbisschen* ich habe das rezept mittlerweile ein wenig überarbeitet, man lernt ja nie aus ;-) mittlerweile habe ich eine digitale waage und nehme 10g salz, 10g zucker und 50g röstzwiebeln. nach der ersten std teigruhe falte ich den teig nach der "strech & fold-methode" (wer das nicht kennt, einfach bei google eingeben und die videos dazu anschauen). dann 20 min teigruhe und erneut falten. wieder 20 teigruhe und ein letztes mal falten. jetzt nur 10 min ruhen lassen und einen schönen brotlaib wirken. ich gebe ihn dann in ein gärkörbchen für 750g-brote und lasse ihn ca. 30 min gehen. dann wird er auf ein backblech mit backpapier gestürzt, ringsherum befeuchtet und nach belieben eingeschnitten (man kann den teigrohling auch etwas übergaren lassen und dann ohne einschnitte backen, dazu braucht es aber an erfahrung um den richtigen zeitpunkt zu erwischen). bei 250°C einschießen und 10 min anbacken. das blech herausholen und das brot auf den im ofen mit vorgeheiztem stein geben. ofen auf 180°C runterstellen und in ca. 40 minuten fertig backen. das fertige brot heiß mit kalten wasser abstreichen und auskühlen lassen. und wenn man richtig gut gearbeitet hat dann "fenstert" es sogar :-) viel spaß und vor allem genuss!

09.02.2010 20:05
Antworten
milka59

hallo caseroll, habe gestern dieses total leckere brot gebacken und komme überhaupt nicht aus dem schwärmen raus:-)was mich begeistert ist das man dieses brot mit jeglichem belag bestücken kann.herzlichen dank für dies tolle rezept. lg milka

28.03.2009 17:58
Antworten