Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.02.2009
gespeichert: 64 (1)*
gedruckt: 1.405 (7)*
verschickt: 9 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.02.2006
365 Beiträge (ø0,08/Tag)

Zutaten

500 g Mehl
1 Würfel Hefe, frisch
1/4 Liter Milch
1 Prise(n) Salz
80 g Zucker
80 g Butter
Ei(er)
  Schweineschmalz
  Zucker
  Mehl, für die Arbeitsfläche
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl in eine Schüssel geben, eine Vertiefung drücken, da hinein die Hefe bröckeln, etwas Zucker darüber streuen, mit der Hälfte der lauwarmen Milch und etwas Mehl verrühren. Mit einem Tuch bedecken und diesen Vorteig 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen.
Wenn der Vorteig genügend aufgegangen ist, restlichen Zucker, restliche lauwarme Milch, Salz und Butterflöckchen und verquirltes Ei zugeben. Mit dem Holzlöffel gut vermischen, bis der Teig Blasen wirft. Zum Schluss den Teig auf die bemehlte Arbeitsplatte geben, gut durchkneten. Der Teig wird schön glatt, wenn er immer wieder hochgenommen und auf die Arbeitsplatte geworfen wird. Wieder mit einem Tuch bedecken und nochmals 20 Min an einem warmen Ort gehen lassen.
Den Teig ausrollen, mit einem Glas Kreise ausstechen und im heißen Schweineschmalz ausbacken. Mit Zucker bestreuen.

Meine Oma rollte den übrigen Teig nicht neu aus, sie schnitt den übrig gebliebenen Teig einfach in Stücke und buk diese auch aus. Diese komisch geformten Teile waren bei uns Kindern der Renner.