Dips
einfach
Saucen
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbiskern - Melissen - Pesto

auch schön zum Verschenken

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 20.02.2009



Zutaten

für
40 g Kürbiskerne, geschält
4 Zweig/e Zitronenmelisse
1 Bund Petersilie, glatt
2 Zehe/n Knoblauch
2 Chilischote(n)
40 g Käse (alter Gouda)
¼ Orange(n), abgeriebene Schale davon
2 EL Orangensaft
150 ml Olivenöl
2 EL Kürbiskernöl
1 Schuss Zitronensaft
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie duften. Auf einem Teller auskühlen lassen.
Melisse und Petersilie abbrausen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen. Knoblauch abziehen und grob zerschneiden. Chili längs aufschneiden und Kerne, sowie Häute entfernen, ebenfalls grob zerkleinern. Gouda zerbröseln.
Alle Zutaten in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und pürieren. Nach und nach Öl dazu gießen. Anschließend mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Kürbiskernöl abschmecken.

Passt zu Pasta aller Art, aber auch gut zu Pellkartoffeln.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

carna

Hallo! Ich habe das Rezept gerade mit minimalen Abwandlungen gemacht und fand es sehr lecker! Ich habe keine frischen Chilis sondern 2 getrocknete Chilis genommen, dadurch war das Pesto recht scharf - was ich persönlich sehr gut fand. Mit frischen Chilis sollte es deutlich milder ausfallen, natürlich in Abhängigkeit von der Sorte. Und da ich Petersilie nicht besonders mag, hab ich sie gegen Giersch ausgetauscht, was man früher ja sowieso wohl traditionell gemacht hat. Da ich momentan kein Kürbiskernöl im Haus habe, hab ich Olivenöl genommen, insgesamt aber deutlich mehr als die angegebenen 2 EL. Ansonsten wäre es sehr fest geworden. Das Pesto wird es sicher noch einmal geben! Vielen Dank für das Rezept! Gruß, Carna

11.06.2014 18:00
Antworten