Persisches Glasnudeleis


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Faludeh Shirazi

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 20.02.2009



Zutaten

für
8 Tasse/n Wasser
250 g Glasnudeln
2 ½ Tasse/n Zucker
1 Tasse/n Wasser
3 EL Rosenwasser
1 Scheibe/n Limette(n)
Pistazien, gehackt
Limettensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
In einem Topf 8 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Die Nudeln dazugeben und für 1 min kochen. Dann den Topf von der Platte nehmen und kaltes Wasser dazu gießen.

Zucker und die Tasse Wasser zusammen in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Wenn es kocht den Topf von der Platte nehmen, das Rosenwasser dazu geben und abkühlen lassen.

Die Hälfte der Nudeln mit dem Sirup vermischen und in Förmchen geben. 2-3 Std. frieren bis es fast durchgefroren ist. Die angefrorenen Nudeln mit einer Gabel verrühren und den Rest der Nudeln untermischen. 8 Stunden oder über Nacht durchfrieren.

Zum Garnieren einen Teelöffel Limettensaft über das Dessert geben. Dann eine dünne Scheibe Limette aufgefächert drapieren und ein paar gehackte Pistazien drüberstreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Parmigiana

Hallo, habe das mal als Nachtisch in einem persischen Restaurant gegessen und fand es total interessant. Ich habe es in der Eismaschine probiert, aber das klappt mit den Nudeln tatsächlich nicht (obwohl ich sie nach dem Garen klein geschnitten habe). Immerhin wurden sie in der Eismaschine schon angefrostet und mussten dann nur noch durchfrieren.

30.05.2021 22:55
Antworten
harounian-a

Hm, man kann es ja mal versuchen... wobei das mit den Nudeln in der Eismaschine schwierig werden könnte... ;D Ich habe das Rezept gestern ausprobiert. Hab mich an die Anleitung gehalten... Ich finde es etwas schwierig zu essen... beim nächsten Mal werde ich die Nudeln etwas kürzen vor dem Kochen, denke ich. Mir persönlich schmeckt es gut. Den ultimativen Test muss es aber noch bestehen. Es muss durch die Experten Kontrolle durch morgen bei jemandem, der mit dem Eis aufgewachsen ist. ;) Bin mal gespannt.

29.01.2015 12:13
Antworten
_Hele_

Guten Morgen, glaubt Ihr, dass Eis klappt auch in der Eismaschine? Also das ich direkt alle Nudeln zusammen mit dem Sirup in der Maschine froste. Jemand Erfahrungen? Würde das Eis gerne bei einem Kochabend ausprobieren, aber da sind 8 Stunden warten, doch ein bissel lange;o) Beste Grüße Hele

24.08.2014 08:49
Antworten
vandarossi

zu der kochzeit würde ich auch gern noch meinen Senf dazugeben. und zwar ist es bei diesem Rezept eigentlich so gedacht, dass die Nudeln nicht ganz gar sind sondern eben noch biss haben also "aldente" sozusagen. also so ganz wie reisnudeln/glasnudeln eigentlich gekocht werden sollte es wohl nicht sein. Aber wenns euch so besser schmeckt gehts ja auch. liebe Grüße vanda

05.07.2010 16:45
Antworten
vandarossi

das muss ich unbedingt mal probieren. Ich liebe Faludeh und bestells immer bei uns im Eiscafé. Hab mich ja immer gefragt wie man das wohl macht. Klingt ja überraschenderweise sehr einfach. Bin schon sehr gespannt. liebe grüße vanda

19.06.2010 00:07
Antworten
rezept_spion

Servus Chaosmutti, ja, die Kochzeit kam mir auch zu kurz vor und hat auch bei mir nicht gereicht. Werde mich demnächst auch mal wieder über das Eis machen. LG Steve

07.02.2010 10:27
Antworten
Chaosmutti

Hallo, ich habe es noch einmal ausprobiert und mich diesmal an die Kochanleitung auf der Nudelpackung gehalten. Diesmal waren die Glasnudeln von einer anderen Firma. Ich habe sie 1 Minute kochen lassen und danach noch weitere 3-4 min. im heissen Wasser ziehen lassen. Es schmeckt einfach toll. In der Gefriertruhe sind nicht mehr viele Schälchen. Morgen muss ich neuen Eisvorrat kochen. LG

27.01.2010 15:03
Antworten
Chaosmutti

Hallo Steve, ich habe heute das Rezept ausprobiert. Es schmeckt gut aber die Kochzeit von 1 Minute kann nicht stimmen. Das nächste Mal werde ich 5-8 min. Kochzeit ausprobieren. LG Chaosmutti

14.01.2010 17:30
Antworten
rezept_spion

Ich schreib gleich mal selbst einen Kommentar. :-) Das Rezept habe ich auf einer (ich glaube) iranischen Internetseite gefunden und vom Englischen übersetzt. Ausprobiert habe ich es auch schon, ist mir beim ersten Mal aber nicht wirklich gelungen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr eure Erfahrungen hier mitteilt. Vielleicht können wir ja zusammen das "ideale Rezept" erstellen. Gruß steve

21.02.2009 14:25
Antworten