Deutschland
Eintopf
Europa
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Hülsenfrüchte
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Erbseneintopf mit Cabanossi

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 19.02.2009



Zutaten

für
1 Tasse Erbsen, getrocknete
4 Tasse/n Wasser
1 Scheibe/n Speck, durchwachsener
n. B. Kartoffel(n)
1 Bund Suppengrün
2 Cabanossi
1 kleine Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
Brühe, gekörnte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 20 Minuten
Die Erbsen zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und über Nacht stehen lassen.

Am nächsten Tag den Bauchspeck in Würfel schneiden und dazu geben. Das geputzte, klein geschnittene Suppengrün, den gehackten Knoblauch und die klein gewürfelten Zwiebeln dazu geben, mit Salz, Pfeffer und gekörnter Brühe würzen und alles bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis ein sämiger Schaum an der Oberfläche ist und die Erbsen weich sind.

Danach die Kartoffeln in kleine Würfel und die Cabanossi in Scheiben schneiden und dazu geben. Wenn der Eintopf zu dick wird, eventuell etwas Wasser nachgießen. Zwischendurch immer wieder umrühren, da der Eintopf sehr leicht anbrennt. Eine 1/2 Stunde weiter kochen und dann abschmecken und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cheeky653

Ich habe den Eintopf heute zum Mittagessen gemacht. Lecker lecker. wenn ich nicht schon so satt wäre 😑😓.... Wird jetzt auf jeden Fall fester Bestandteil meiner Mittagsküche sein. Da ich Schälerbsen genommen habe sind sie mir bissl verkocht... Aber ich hab noch eine kleine Hand TK-Erbsen mit zugefügt. 5 Sterne von uns.

15.10.2018 12:44
Antworten
Liara24

Hi Speedi_85, hab deine Suppe heute zum ersten mal gekocht und sie schmeckt wirklich sehr gut. Statt gekörnter Brühe, habe ich mit Liebstöckel, Kerbel, Muskatnuss und Lorbeerblättern gewürzt.

03.10.2018 11:03
Antworten
Rosa67

Eine sehr leckere Suppe, einfach gekocht. Kommt meinen Kindheitserinnerungen in Sachen Erbsensuppe aufm Weihnachtsmarkt sehr nahe. Wir haben zu den Cabanossi noch Würstchen reingeschnibbelt. Danke für das Rezept!

09.12.2015 08:38
Antworten
Brutzelmäuschen

Sehr lecker!!! Hat uns suuuper geschmeckt und ging auch wirklich schnell und einfach! Auch gut zum vorbereiten! Habe aber anstatt Cabanossi ganz normale Mettwürstchen genommen... Wird es bei uns jetz sicher öfter geben =) Vielen Dank für das leckere Rezept!!!

21.12.2010 22:01
Antworten
Opakochtgut

Hallo Speedi_85 Sehr lecker deine Erbsensuppe. Ich habe Schälerbsen genommen, die brauchen nicht einweichen. Ich habe sie mit Knackwürstchen serviert. Ich werde ein Bild hochladen. LG. Hans

13.11.2010 12:33
Antworten