Hähnchengulasch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

WW-geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (56 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 18.02.2009 297 kcal



Zutaten

für
480 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
4 Paprikaschote(n), bunt
4 Karotte(n)
½ Liter Brühe
2 EL Tomatenmark
2 EL Crème fraîche, mit Kräuter
Salz
Pfeffer
Paprikapulver
2 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
evtl. Saucenbinder

Nährwerte pro Portion

kcal
297
Eiweiß
32,65 g
Fett
10,79 g
Kohlenhydr.
16,72 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Hähnchenbrust grob zu Gulaschstücken würfeln. Paprika würfeln, Zwiebeln klein hacken. Karotten in Scheiben schneiden. Den Knoblauch nach Geschmack hacken oder pressen.
Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Hähnchenbrust dazu geben, anbraten und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Karotten und den Paprika dazu geben, mitschmoren und mit der Brühe ablöschen. Das Ganze bei geschlossenem Deckel 20-25 Minuten köcheln.
Die Kräuter Creme fraiche und das Tomatenmark unterrühren, bei Bedarf kann man auch die Soße mit ein klein wenig Speisestärke andicken.

Bei uns gab es dazu dann Nudeln.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ritawinter

Sehr lecker!!!! 5 Sterne für dieses leckere Rezept.

06.02.2023 19:50
Antworten
ollighildegard

Das Rezept lässt sich gut kochen und schmeckt wirklich gut. Auf diese Kombination wäre ich von alleine niemals draufgekommen.

05.10.2022 09:25
Antworten
Tialem267659

Ich koche dieses Gericht immer mal wieder und das schon seid 4 Jahren. Beim letzten Mal habe ich mehr Flüssigkeit (dementsprechend auch mehr Würze etc) hinzugefügt. So hatte ich eine prima Gulaschsuppe. Wir mögen es einfach in allen Varianten 😊

22.07.2022 16:48
Antworten
campari1005

5 Sterne für dieses tolle Rezept. Gab es jetzt schon öfter bei uns zusammen mit Nudeln. Gelingt immer und schmeckt einfach super 😊

19.07.2022 22:16
Antworten
Chefkoch_Sabine62

Sehr lecker. Ich habe alles wie im Rezept angegeben gemacht. Sehr einfach umzusetzen und super lecker. Das gibt's bestimmt bald wieder. Vielen Dank für das Rezept. Von mir gibt's 5 Sterne.

13.07.2022 17:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Habe das Rezept schon ein paar Mal gekocht und muß sagen: Wirklich sehr lecker! Super auch beim Campen,da man ja nicht soviel Töpfe braucht! Haben schon Reis,Nudeln und Kartoffeln dazu gegessen, schmeckt immer!

01.11.2009 22:48
Antworten
chrisch46

Hallo kein Ding,war es mir wert.Hat uns auch super geschmeckt,wird es öffters geben. LG Chisch46

14.08.2009 08:46
Antworten
chrisch46

Hallo haben uns eben Dein Essen schmecken lassen.Lecker LG Chrisch46

27.07.2009 18:29
Antworten
ancabi

Hallo Chrisch, schön das es Euch geschmeckt hat und vielen Dank für die tollen Fotos zum Rezept. LG ancabi

13.08.2009 19:47
Antworten
iris75

Huhu, also da ich versehentlich Schweinefilet aus der Truhe genommen hab gab es das Filet anstatt Hähnchenbrust. Ich hatte mehr Flüssigkeit genommen - 1 1/4 Liter Brühe (Hühnerbrühe). Dann hab ich Creme fraiche legere genommen und da hab ich ein paar Kräuter rein gemacht. Super lecker!!!! LG iris

06.03.2009 20:13
Antworten