Panierter Blumenkohl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.39
 (34 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 18.02.2009



Zutaten

für
1 kl. Kopf Blumenkohl
n. B. Paniermehl
3 Ei(er)
etwas Mehl
5 EL Öl
Wasser (Salzwasser)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Einen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Den Blumenkohl einige Minuten garen, dass er jedoch nicht zu weich ist, sonst zerfällt er später.

Den Blumenkohl kurz abkühlen lassen. Zuerst in Mehl wälzen, dann im Ei, dann im Paniermehl (wie ein Schnitzel). Von allen Seiten auf geringer Hitze goldbraun braten.

Schmeckt sehr lecker zu Kartoffeln. Ideal für Vegetarier, man kann z. B. für den Partner Schnitzel machen, und es ist nur ein Aufwasch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Powerheidi

Hat uns sehr gut geschmeckt .Danke für das Rezept.

09.06.2021 13:45
Antworten
Anaid55

Hallo little-skorpion, der panierte Blumenkohl schmeckt sehr lecker, aber auch ein Gepfriemel. Liebe Grüße Diana

18.10.2020 18:32
Antworten
la_fleur_sauvage

Der panierte Blumenkohl schmeckt sehr lecker - das Rezept hätte mehr Beachtung verdient. Allerdings ist mir die Zubereitung für den Arbeitsalltag zu aufwändig. Die Paniererei ist doch ein rechtes "Gebatzel", und man hat so viel Kochgeschirr. Wirklich schnell geht es auch nicht. Aber ich werde es öfter machen, weil wir es wirklich mögen.

14.09.2020 13:32
Antworten
_lizzzy_

Ich liebe das. War das erste was ich in den Mitte 80ern in meiner ersten eigenen Wohnung gemacht habe!

18.04.2019 12:56
Antworten
_lizzzy_

Paniermehl (von französisch paner „mit geriebenem Brot bestreuen“), auch Panierbrot, geriebene Semmel, Semmelmehl, Semmelbrösel, Weckmehl oder Mutschelmehl genannt, wird aus trockenem Weißbrot oder trockenen Brötchen durch Reiben oder Mahlen hergestellt. ;)

18.04.2019 12:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Heute war Blumenkohltag in allen Variarionen Danke Gruss DATUK

25.11.2011 11:52
Antworten
RezeptChunky

Sehr lecker! Blumenkohl gibt es auf diese Art zubereitet sehr häufig bei uns. Eine Abwandlung: Ich koche den Blumenkohlkopf immer am Stück und schneide ihn vor dem Braten in Scheiben. Das macht das Braten einfacher. Sehr schönes Rezept! Gruß Rezeptchunky

03.08.2011 10:50
Antworten
christina69zs

Hallo little-skorpion, danke für dein sehr leckeres Rezept! Den Blumenkohl im Dampfgarer vorzubereiten, ist hier einfach genial!! Das Gericht eignet sich einmal als Beilage zu Fleisch oder supi als Hauptspeise mit Kartoffeln/Brot u. Salat!! Hhmmm... LG :-) Christina

11.07.2011 20:29
Antworten
zwergnase92

Hallo, das Rezept ist prima, allerdings habe ich Butter zum Ausbacken genommen. Lecker, lecker, gibt es bald wieder. Liebe Grüße Zwergnase92

16.06.2011 20:18
Antworten
Kaffeeluder

Das hier noch niemad reingeschaut hat...sehr verwunderlich. Meine Heuschreckenbande, die ja Fleisch(fr)esser sind, haben nichts vermißt, und alles wegverputzt.....das bedeute...seht lecker!!!!!! Dazu habe ich eine Senfmajonaise gemacht...ja und kalt wollte ich die Leckerchen ja auch probieren, ging aber nicht mehr. Danke für dieses Rezept. Bilder sind unterwegs...wenn Du sie Dir vorher ansehen möchtest, in meinem Fotoalbum einmal unter Essen vom 07.04.2011 und einem unter Gemüse Liebe Grüße vom Kaffeeluder

09.04.2011 07:44
Antworten