Zimtschnecken - Plätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Zucker und Frischkäse, ergibt ca. 40 Plätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (753 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 18.02.2009 2254 kcal



Zutaten

für
60 g Butter, weiche
50 g Frischkäse
140 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Eigelb
180 g Mehl
1 Msp. Backpulver
2 EL Butter, flüssige
2 TL, gehäuft Zimtpulver

Nährwerte pro Portion

kcal
2254
Eiweiß
26,46 g
Fett
112,02 g
Kohlenhydr.
283,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 20 Minuten
Für den Teig die Butter mit dem Frischkäse in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührgerätes verrühren. 80 g Zucker, den Vanillezucker und das Eigelb unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, über die Masse sieben und unterrühren.

Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie zum Rechteck (ca. 20 x 30 cm) ausrollen. Die obere Frischhaltefolie abziehen. Den Teig mit zerlassener Butter einstreichen, den restlichen Zucker mit dem Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen und den Teig großzügig damit bestreuen. Etwa 1 EL Zimtzucker auf einem großen Teller beiseite stellen.

Das Teigrechteck mit Hilfe der Folie von der schmalen Seite her aufrollen, die Teigrolle rundherum im restlichen Zimtzucker wälzen, fest in die Folie wickeln und 3 Stunden kühl stellen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen, ein Backblech mit Papier auslegen. Die Teigrolle auswickeln, in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und diese auf das Blech legen. Die Plätzchen auf der mittleren Schiene in 12 Minuten hell backen.

Die Zimtschnecken heraus nehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ch_Jan

Beim Rollen hatte ich auch das Problem, dass mit die äusserste Lage nur gerissen ist. Geschmacklich finde ich sie etwas zu süß also Empfehlung: weniger Zucker verwenden.

24.11.2022 11:06
Antworten
fundamentalkolossal_1

Hallo Sabine, Danke Die für dieses Rezept. Sehr lecker ! Hat einer von Euch mit der Backzeit experimentiert? Ich habe nach den angegebenen 12 min ein paar Plätzchen herausgenommen. Sie waren schön zart. Da sie noch wenig Farbe angenommen hatten, hatte ich die Backzeit für die restlichen Plätzchen um 3min verlängert. Ich glaube, die Faustregel "je länger die Plätzchen im Ofen sind, desto fester werden sie" könnte für diese Plätzchen passen. Ich habe die Plätzchen bei 180 Grad Umluft gebacken. Da sind einige Plätzchen dunkel geworden. Natürlich die letzte Reihe, die ich nicht gut sehen konnte :-( Werde das nächste mal ohne Umluft backen. Vielen Dank an alle anderen für die Tipps !!! Für das Ausrollen werde ich beim nächsten Mal Backpapier probieren, um das Plastik zu vermeiden. Ich hatte den Teig nur im Kühlschrank gelagert, daher die sind sie bei mir nicht wirklich rund geworden, sondern eher oval. Beim nächsten Mal werde ich dann den Tiefkühlschrank verwenden. Hat jemand es evtl schon mal ausprobiert diesen Teig auf "Vorrat" im Tiefkühlschrank zu lagern? VG Oliver PS: Bild lade ich auch gleich noch hoch

23.11.2022 20:18
Antworten
Füchschenschlau

Liebe Sabsi, ich backe deine Zimtschnecken-Plätzchen schon eine gefühlte Ewigkeit, weil sie einfach BOMBE sind. Ich halte mich genau an dein Rezept, denn das ist perfekt so wie es ist. Ich lege die Teigrollen nur nicht 3 Stunden in den Kühlschrank, sondern für 30 Minuten in den Gefrierschrank. Sie lassen sich dann ganz wunderbar schneiden. Ein ganz fettes Lob an dich und vielen lieben Dank für das Rezept! Hab eine schöne Vorweihnachtszeit. Liebe Grüße Füchschenschlau 😋

23.11.2022 18:01
Antworten
KathiKlaus

Ich meinte, sie gehen durch das Backpulver NOCH auf!🙈

23.11.2022 06:49
Antworten
KathiKlaus

Die Plätzchen mach ich im 3. oder 4. Jahr in Folge. Sie sind super lecker und sind trotz doppeltem Rezept super schnell weg. Nur mag ich lieber kleinere Plätzchen. Deshalb werde ich sie dieses Jahr nur in eine Richtung breiter ausrollen, damit die Schnecken nicht so dich werden. Die gehen ja schließlich nicht auf durch das Backpulver. So hab ich gleichzeitig mehr davon, denn das doppelte Rezept wird trotzdem gebacken🤗

23.11.2022 06:48
Antworten
clara229

Holla :o) Ich habe mal wieder die Zimtkekse gebacken - sie sind herrlich geworden und ich habe mir dieses Jahr eine kleine Raffinesse einfallen lassen! Habe statt normalen Frischkäse mal den Buko India-Frischkäse verwendet. Da sind indische Gewürze wie Curry, Kardamom und anderes drin und es schmeckt leicht heraus, aber der Zimt dominiert immernoch - so muss das sein!! Bin schon gespannt, was die Familie dazu sagt, ob die das überhaupt merken...?!!? Liebe Grüße clara229

28.10.2010 21:25
Antworten
steph0582

Hallo, Das Rezept ist und einfach herzustellen. Es duftet herrlich nach Zimt und nach mehr!!!!!!!!! Werde es bestimmt öfters machen. Schönen 2.Advent wünscht Steph

05.12.2009 20:59
Antworten
steph0582

sorry meinte das Rezept ist echt lecker grins

05.12.2009 21:00
Antworten
clara229

Hallo, das ist mal wieder ein sehr köstliches Rezept, die Schnecken schmecken einfach nur lecker und was glaubt ihr wie weihnachtlich verführerisch es aus der Plätzchendose schnuppert...mmmhhhhhhh :o)!! Habe gleich die doppelte Menge gemacht, da ich jedes Jahr Plätzchen verschenke und es hat sich wirklich gelohnt...ich werde sie beim nächsten Mal 2-4 Minuten kürzer im Ofen lassen, sie sind doch etwas knusprig geworden. Vielleicht werden sie in der Dose noch etwas weicher! Vielen Dank für das leckere Rezept, dafür gibt es von mir 5*!! Eine ruhige Adventszeit und eine frohe Weihnacht wünscht clara229

04.12.2009 12:01
Antworten
kd-v-13

@ meine kekse sind leider auch hart geworden, geschmack ist ok, optisch hab ich sie nicht hinbekommen wie oben auf dem foto, beim nächsten versuch hoffentlich besser , :)

12.12.2020 13:21
Antworten