Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.02.2009
gespeichert: 20 (0)*
gedruckt: 264 (3)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 21.10.2003
5.441 Beiträge (ø0,96/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 große Zwiebel(n)
4 m.-große Tomate(n), (300 g)
100 g Schinken (Vorderschinken), gekocht
80 g Mozzarella
1 kleiner Chinakohl, (ca. 350 g)
  Wasser, gesalzen
400 g Kartoffel(n), mehlig
600 g Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
2 EL Petersilie
  Salz
  Pfeffer
300 ml Kalbsfond
 etwas Currypulver
200 ml Milch
25 g Butter
  Muskat
  Für die Garnitur:
 einige Stiele Thymian, frisch

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebel schälen, fein würfeln. Die Tomaten schälen, entkernen und in Spalten (Filets) schneiden. Schinken sowie Mozzarella fein würfeln. Vom Chinakohl die Blätter ablösen (den Strunk spitz ausschneiden) und die Blätter in nur leicht gesalzenem heißen Wasser kurz blanchieren. Kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

Kartoffeln schälen, waschen, gar kochen und gut anschließend gut ausdämpfen lassen.

Das Hackfleisch mit den Zwiebelwürfeln, den aufgeschlagenen Eiern und der Petersilie mischen, gut mit Salz und Pfeffer würzen. Schinken- und Mozzarellawürfel dazu geben und gut vermengen.
Diese Masse auf die ausgebreiteten Kohlblätter häufeln, die Tomatenfilets andrücken. Die Blattenden fest einschlagen (evtl. mit Küchengarn fixieren). Eine ofenfeste Pfanne mit dem Kalbsfond erhitzen, etwas Currypulver zufügen. Die Kohlköpfchen in den Fond setzen und das Ganze im Ofen bei 170 °C etwa 25 Minuten garen.

Milch mit der Butter erhitzen, die Kartoffeln fein dazu pressen und alles mit einem Kochlöffel gut glatt rühren (nicht mit dem Schneebesen, das macht Püree zäh und schleimig!). Mit Salz und Muskat würzen.

Die Kohlköpfchen vorsichtig halbieren, die Soße abseihen. Das Kartoffelpüree wie kleine Sockel auf Teller anhäufeln. Halbierte Kohlköpfchen darauf setzen. Die Soße rundum angießen und das Ganze mit Thymianzweiglein garnieren.
Sieht gut aus und schmeckt gut.

Tipp:
Falls ihr einen größeren Kopf Chinakohl ersteht und ausreichend Reste habt, kann man einen schönen Salat davon machen. Feine Rezepte dafür findet ihr hier in der Datenbank. Lecker ist z.B. ein Salat mit Mandarinen und Nüssen angemacht mit einem Joghurt-Sahne-Dressing.