Carbonara wie bei der Mamma in Rom


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (327 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 18.02.2009



Zutaten

für
240 g Pasta, lang und dünn
100 g Pancetta, Guanciale oder roher italienischer Schinken
2 Ei(er)
40 g Parmesan oder Grana padano, frisch gerieben
40 g Pecorino romano, frisch gerieben
Olivenöl
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Speck bzw. Schinken nicht zu fein würfeln. In Olivenöl glasig anschwitzen. Beiseitestellen. Die Pasta in reichlich Salzwasser al dente kochen - auf keinen Fall weich, da die Pasta später noch etwas nachkocht. Gegen Ende der Kochzeit etwas Kochwasser (1 - 2 Espressotässchen) auffangen oder einfach abschöpfen.

Währenddessen die Eier mit den beiden Käsesorten verquirlen. Leicht salzen, schwarzen Pfeffer nach Geschmack mahlen und zufügen.

Den Speck bzw. Schinken erneut erhitzen. Aufgefangenes Kochwasser hinzufügen und aufkochen lassen. Die Pasta zufügen, verrühren. Eier-Käse-Mischung zufügen. Leicht stocken lassen und gut rühren, damit die Mischung die Pasta zärtlich umhüllt.

Dazu passt am besten ein guter Frascati Superiore. So mögen's die Römer im Original.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Flashyyy

Endlich mal ein Rezept ohne Sahne 🥳🥳 Ich verwende mehr Pastawasser. Nach Gefühl aber min. ne normale Tasse voll. Nach dem Anbraten des Guanciale nehm ich sofort die Hitze weg, damit das Ei nicht stockt. Dann die fertige Carbonara in der Pfanne "schwingen" solange bis die Soße richtig cremig ist. Je mehr man schwingt umso cremiger wird sie. Und man Schluss nochmal richtig gut schwarzer Pfeffer drüber. Frisch gemahlen 🤤🤤🤤

04.10.2022 22:56
Antworten
MhhhWasSolls

War mir zu dolle mit dem Käse, nächstes mal nehme ich nur die Hälfte bis max. 3/4 der Angabe und viell. ein Ei mehr.

29.09.2022 00:15
Antworten
geiga

Bei Edeka Spreewald im Urlaub bekomme ich weder Pancetta noch Pecerino. Wo kann ich diese Zutaten kaufen??? Kann mir jemand helfen?

25.09.2022 13:08
Antworten
Apfelringe

Sehr lecker!

07.09.2022 14:47
Antworten
Verunka0604

Ich hatte bisher immer etwas Angst Carbonara richtig zu machen. Aber mit diesem Rezept habe ich mich jetzt getraut und es hat einfach perfekt funktioniert und geschmeckt hat es auch köstlich! Wird es jetzt definitiv öfter geben. Danke für das Rezept!

01.09.2022 08:38
Antworten
fascino

Mehrfach ausprobiert, ist einfach super lecker. So kenne ich es aus Rom.

27.02.2017 12:15
Antworten
edischi40

Sehr lecker, vielen Dank dafür und LG, edischi40

28.01.2017 09:14
Antworten
LyllyWe

So gut wie in Rom :)

11.01.2017 19:20
Antworten
Dummynr2

Endlich ein Rezept ohne den unsäglichen gekochten Schinken und ohne die unsägliche Sahne, denn das hat mit Carbonara nichts zu tun. Das einzige, was mich etwas irritiert hat, war "leicht stocken lassen". Ich rühre ziemlich kräftig, damit es nicht stockt, sonst könnte es Rührei geben. Andreas

13.07.2014 13:52
Antworten
Mariana-P

War wirklich lecker und nicht so trocken wie andere Carbonara-Rezepte! Super fand ich auch, dass da Käse mit dazu kam. Ich hatte jetzt leider nur Gouda im Haus und habe den verwendet! War trotzdem sehr gut, wenn auch nicht rezeptgetreu. ;-) Kann ich auf jeden Fall weiterempfehlen! Danke für dieses leckere und einfach Rezept! :-)

24.07.2013 17:14
Antworten