Geflügelpastete mit Thymian - Entenleber

Geflügelpastete mit Thymian - Entenleber

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

die Entenleber kann auch durch getrocknete Tomaten ersetzt werden

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. pfiffig 18.02.2009



Zutaten

für
300 g Hähnchenbrustfilet(s)
100 g Weizenmehl
4 EL Öl
Öl, für die Pfanne
1 Ei(er)
50 ml Milch
Jodsalz
2 Blätter Mangold, große
1 Bund Petersilie, glatte
150 g Leber(n) von der Ente
200 ml Schlagsahne
Pfeffer
1 Glas Preiselbeeren
Salat, zur Dekoration
20 Pfifferlinge
1 Bund Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hähnchenbrust in Würfel schneiden und ins Gefrierfach legen.
Mehl mit 1 EL Öl, Ei, Milch und Salz zu einem glatten Teig verrühren.
Mangold in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Petersilie von den Stielen zupfen und fein hacken.
Eine Pfanne erhitzen, mit Öl ausreiben, aus dem Teig 4 dünne Crepes backen und beiseite stellen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Entenleber ca. 4 Minuten rundum anbraten. Thymian hacken und dazugeben. Von der Flamme nehmen und dann abkühlen lassen.

Die eiskalten Hähnchenbrustwürfel mit Sahne, Salz und Pfeffer fein pürieren. Die Entenleber mit der Geflügelfarce und Petersilie vermengen. Jeweils 2 Crepes und ein Mangoldblatt auf Klarsichtfolie als Rechteck auslegen, mit Geflügelfarce bestreichen und mit Hilfe der Klarsichtfolie aufrollen. In Alufolie einschlagen und die Enden fest zusammendrehen. Die Rollen in einem Topf mit kochendem Wasser geben und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Rollen herausnehmen, von den Folien befreien und in Scheiben schneiden.

Mit gemischtem Salat, frischen Pfifferlingen und Preiselbeeren servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alena-plus

Super lecker und einfach vorzubereiten. Ich dachte zuerst, dass es mir viel mehr Zeit kosten würde...Habe nur anstatt Mangold normale Salatblätter genommen, da kein Mangold zu finden war.

02.03.2013 19:33
Antworten