Gefüllte Schweinesteaks in Marsala - Sauce

Gefüllte Schweinesteaks in Marsala - Sauce

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 16.06.2003 575 kcal



Zutaten

für
1,2 kg Porree
6 Schweinesteak(s), dünn, à 100 g
3 Scheibe/n Schinken, gekocht
3 EL Senf, scharf
Fett, für die Form
Pfeffer, gemahlen
1 Tube/n Tomatenmark
3 Gewürzgurke(n)
1 Glas Kapern (Einwaage 40 g)
1 Bund Basilikum
¼ Liter Marsala
1 Becher Crème fraîche
Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Lauch putzen, längs in Streifen schneiden, waschen und in sprudelndem Salzwasser 2 Minuten kochen. Kalt abspülen, abtropfen lassen und in eine gefettete ofenfeste Form legen. Steaks salzen, pfeffern und mit Senf bestreichen. Je eine halbe Scheibe Schinken auf die Steaks legen und mit etwas Tomatenmark bestreichen. Gurken fein würfeln. Mit Kapern und einem halben Bund fein geschnittenem Basilikum mischen und auf den Steaks verteilen. Steaks zusammenklappen, auf den Lauch setzen. Wein, Crème fraiche und restliches Tomatenmark verrühren. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Sauce in die Form geben. In den Ofen geben, auf 200 ° schalten und 30 Minuten garen. Restliche Basilikumblätter darüber streuen.
Dieses Rezept kann auch mit Putenschnitzeln gemacht werden.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hallo triwint, danke für Deine positive Bewertung. Dieses Rezept muss man entdecken - oder auch nicht. Auf jeden Fall schmeckt das Gericht lecker und ist - wie Du sagst - mal was anderes! Grüße von Regine

02.11.2009 19:32
Antworten
triwint

Habe das Rezept schon mehrfach nachgekocht- meine Familie findet es Klasse. Ist halt mal etwas anderes. Dazu Kartoffelrösti- sehr lecker- schön pikant. Ich habe einen trockenen Sherry nach Gefühl und Geschmack hinzugegeben. Bei der angegebenen Menge würde er mir zu sehr vorschmecken. Als Fleisch habe ich dünne Schweineschnitzel genommen. Danke für das Rezept.

02.11.2009 17:08
Antworten
primula2

Hallo, ich nehme Cordon bleu zum selberfüllen. Klappe das fleisch auseinander und klopfe es ganz leicht. Die Füllung wie im Rezept beschrieben und fertig sind die Steaks En guete Primula

10.12.2008 14:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Tokasch, wenn man keine Kapern mag, lässt man sie einfach weg. Ersetzen kann man sie (für meinen Geschmack) nicht wirklich durch etwas anderes. Hallo Wiener Thomas, wenn Du Bedenken hast, nimm einfach weniger. Man muss sich ja nicht genauestens an ein Rezept halten, schmecken wird es trotzdem! Durch den Marsala und Creme fraiche hat man insgesamt ja ca. 1/2 l Flüssigkeit, dazu kommt noch die Flüssigkeit vom Gemüse, also ich hatte mit der Mengenangabe keine Probleme. Aber - wie gesagt - Änderungen sind jederzeit möglich! Grüße von Regine

09.12.2008 12:02
Antworten
mme49

Hoi WienerThomas, Ich habe das Rezept geändert, Senf und Tomatenmark im Fleisch das hätte mir weh getan. ich habe die Schnitzel nur mit Senf bestrichen und sie dann gefüllt, den Lauch habe ich nach dem blanchieren nur 1§ Min., abgeschreckt, dann habe ich eine gschnitten Zwiebel angedünstet 3 El. Tomatenmark dazu gegeben, etwas angebraten, den Lauch beigegeben und ca. 2 Min. geschmort und dann auf dem Boden der Gratinform verteilt. So hat es mir ordentlich geschmeckt. mme

14.12.2008 12:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Alwine, Marsala ist ein weisser Süsswein, kann also nicht durch einen normalen Weisswein ersetzt werden. Grüße von Regine

06.12.2008 08:58
Antworten
Trienchen3

Hallo Marene .was ist Marsala? lebe in Canada und kann mir nicht vorstellen was das ist , vermute Wein wenn ja rot oder weiss danke fuer deine Antwort im voraus Alwine

06.12.2008 02:03
Antworten
mme49

Hoi Trienchen3, Es ist vorstellbar dass du in Canada Mühe hast diesen Wein zu bekommen. Der in Sizilien aus der Grillo Traube hergestellte Wein, trocken oder süss wir am meisten nach England exportiert. Was du sicher kaufen kannst ist der rote Malaga aus Spanien, versuche die Sauce damit zu machen. ich bin sicher es wird dir gelingen. Verwende nicht zu viel Tomatenmark und Zucker, sonst hast du ein Problem mit der Süsse. Salz und Zucker sollten ausgeglichen sein. Jedes, das Salz und der Zucker hilft dem anderen, damit er seine Aromen entfalten kann. mme

13.12.2008 15:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Maren, der süsse Marsala wäre mir für dieses Gericht wirklich zu süss, ich nehme den herben (herb ist der ja auch nicht wirklich, aber eben nicht so süss) Grüße von Regine

04.12.2008 08:53
Antworten
nikeHH

hallo, welchen marsala nimmst du für die sosse ? in einem fachgeschäft hat man mir gesagt, das man den herben für fleisch und den süssen für desserts verarbeitet. von daher bin ich gespannt, welchen du nimmst LG Maren

03.12.2008 21:55
Antworten