Beilage
Europa
Gemüse
Kartoffel
Krustentier oder Fisch
Party
Salat
Spanien
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spanischer Kartoffelsalat

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 16.06.2003



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
1 Glas Tomatenpaprika
2 Dose/n Thunfisch, natur
1 Glas Erbsen
1 Glas Oliven (Scheibchen)
500 ml Mayonnaise (Knoblauchmayonnaise)
3 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Oregano

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 40 Minuten
Die Kartoffeln + die Eier kochen, pellen und würfeln, abkühlen lassen. Vom Thunfisch, dem Gemüse und den Oliven den Sud ableeren, Thunfisch zerpflücken. Alle Zutaten in einer Schüssel gut vermengen. Mit den Gewürzen abschmecken. Mindestens 4 Std. durchziehen lassen.( Wer kein Knobi-Fan ist, kann auch normale Mayo oder Miracel-Whip verwenden.)
Wer auf Deko Wert legt, kann den fertigen Salat mit Eiervierteln und Anchovisfilets verschönern.
Schmeckt besonders gut im Sommer, als Beilage zu gegrilltem Fisch oder Merguezwüstchen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

caipiri

In typischen spanischen Kneipen bekommt man den Salat immer mit Majo. Anders kenne ich das nicht. Er schmeckt total lecker. Ich habe die Paprika weggelassen. Ich habe lange nach so einem Rezept gesucht. LG

05.01.2017 17:03
Antworten
Hasilla

Habe gestern den Salat gemacht. Da ich keine Knoblauchmayo hatte, normale und ein bisschen frischen Knobi genommen. Da wir Oliven nicht mögen, sie durch ein paar Kapern und rote Zwiebelringe ersetzt. Sehr lecker!

05.07.2016 10:48
Antworten
spanie84

hallo hier ist die lottertante, habe heute den Salat gemacht, bin ganz stolz auf mich und dein Rezept, hat echt so geschmeckt wie ich ihn letzt in Andalusien gegessen habe, hatte einen spanischen Abend und meine Gäste waren begeistert. vielen dank für das Rezept. ich finde keine billige Mayonaise und kein miracel wip das versaut den Salat.

23.12.2012 22:58
Antworten
ghydra

@animalia... laß dir auch von ner waschechten spanierin sagen, dass auch in diversen spanischen salaten mayonaise kommt. (je nach region verschieden) btw: vielleicht sollte man spanien mal ausserhalb von malle kennenlernen;-)

13.07.2012 20:46
Antworten
yolivale

Hola ich bin spanierin und diese Rezept kenne ich auch so. Es gibt viele Variationen. Ich lasse oft die Erbsen weg und gebe Spargel dazu und Paprika aus dem Glas. Was dann auch sehr lecker ist, bevor man die Mayo dazugibt, gebe ich einen guten Schuß Obstessig oder weißen Balsamicoessig dazu. Sehr lecker!!! Bei mir gibt es diesen Salat am Donnerstag fürs Geschäft. Freu mich schon drauf. LG

28.02.2011 16:38
Antworten
yvbarrios

Ich mach den Salat auch mit gewürfelten Karotten und Spargel, - alternativ zu den Tomatenpaprika kann man auch eine gebratene Paprikaschote nehmen: Paprikaschote bei 200ºGrad, 12 Min in den Ofen legen oder solange bis die Haut verbrannt ist herausnehmen in einem Plastikbeutel abkühlen lassen, danach die Haut mit der Messerspitze abziehen LG Yvonne

13.06.2004 19:29
Antworten
stellakrisba

Der schmeckt einfach superlecker, so wie er hier beschrieben ist. Vielen Dank Waldbeere, ich habe das Rezept schon gesucht. Habe mal in Spanien gearbeitet (übrigens auch keine Touri-Gegend) und da hat er in der Kneipe nebenan exakt so geschmeckt.... LG Stella

11.03.2004 19:15
Antworten
vicdorn

@animalia: ich habe über ein halbes Jahr in Spanien gelebt und dort mehr als einmal diesen leckeren Salat genossen. Er heisst dort insalata russa und schmeckt exact so wie diese hier beschriebene. (natürlich mit mayo) als vorm motzen, erstmal recherchieren. Ps. danke an Waldbeere für dieses tolle Rezept.

30.12.2003 11:50
Antworten
waldbeere

Animalia,bitte tausend Mal um Verzeihung, daß ich mit meinem Rezept bei dir so großes Mißfallen ausgelöst habe, daß du darüber Anrede und Gruß vermissen lässt! Jedenfalls haben wir den Salat mit genau diesen Zutaten in Spanien (und nein, es war definitiv keine Touri-Kneipe!) genossen, weshalb ich mich erdreistete, das Rezept so und nicht anders einzustellen. Waldbeere, mit Gruß!

22.10.2003 23:18
Antworten
animalia

In einen spanischen Kartoffelsalat gehört keine Mayonnaise!!!

22.10.2003 12:15
Antworten