Bewertung
(5) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 16.02.2009
gespeichert: 74 (0)*
gedruckt: 2.902 (32)*
verschickt: 16 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.09.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 Stück(e) Lammfleisch (Schaf/Heidschnucke), Rücken oder Keule
1/2 EL Olivenöl, gutes
Knoblauchzehe(n), frisch durchgepresst
1 TL Tomatenmark
1 TL Senf, guter
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
  Beifuß
  Basilikum
  Oregano
  Thymian
 etwas süße Sahne, zum Übergießen des Bratens
 evtl. Mehl oder Saucenbinder
 evtl. saure Sahne

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Fleisch von Haut, Sehnen und Talg befreien, waschen und trocken tupfen. Öl, Knoblauch, Tomatenmark und Senf miteinander verrühren und mit den Gewürzen und Kräutern gut abschmecken. Das Fleisch mit einem Löffel oder besser von Hand gleichmäßig mit der Paste einreiben, in möglichst stabile Alufolie einpacken und über Nacht ziehen lassen.

Am nächsten Tag im vorgeheizten Backofen (Umluft 180°C bzw. Ober-/Unterhitze bei 200°C) auf dem Rost einschieben. In die Fettpfanne fingerbreit Wasser geben und darunter einschieben.

Nach ca. 2 Stunden mit einem Spieß den Garungsgrad feststellen. Die letzte ½ bis ¾ Stunde die Alufolie oben aufreißen und unten etwas durchlöchern, damit Fett abfließen kann und Bratensaft entsteht. Öfter beschöpfen, es bräunt besser und bleibt saftig! 10 Minuten vor Ende der Zeit ganz langsam etwas süße Sahne über das Fleisch geben und nochmals einschieben.

Die Soße entfetten, dann wie gewohnt binden und mit süßer oder saurer Sahne abschmecken.