Haferflockenbratlinge


Rezept speichern  Speichern

super lecker und eine gute alternative zu Fleisch

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
 (66 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 16.02.2009 283 kcal



Zutaten

für
250 g Haferflocken ( zarte oder kernige)
250 ml Gemüsebrühe
1 Ei(er)
1 Zwiebel(n)
½ Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Majoran
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Muskat
1 Prise(n) Chiliflocken
1 Prise(n) Pfeffer
etwas Öl, zum Braten
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
283
Eiweiß
10,82 g
Fett
9,09 g
Kohlenhydr.
39,30 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Majoran, Salz, Muskat, Chili und Pfeffer über die Haferflocken geben. Diese mit heißer Brühe übergießen und 1/2 Stunde quellen lassen.
Zwiebeln und Knoblauch ganz fein würfeln, mit dem Ei vermischen und dann zu der Haferflockenmasse geben und gut durchkneten bis eine gut formbare Masse entstanden ist. Bratlinge daraus formen und in einer Teflonpfanne mit etwas Öl braun anbraten.

Man kann die Bratlinge als Hamburger servieren, mit Hamburgerbrötchen, Salat, Tomate, Gurke, Zwiebelringe und Ketchup oder Hamburgersauce.
Ist echt lecker und einfach in der Zubereitung.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

coldrose

tolles Rezept: günstig, lecker, Zutaten hat man immer im Haus. Ich habe noch geräuchertes Paprikapulver dazu getan und von den angegebenen Gewürzen nicht eine Prise, sondern reichlich. Hat super lecker geschmeckt. Wir essen auch gerne Fleisch, aber das Rezept ist eine tolle Alternative, wenn kein Hackfleisch im Hause ist

13.11.2021 21:24
Antworten
anikabackhausen-egbulle

Die Bratlinge haben eine tolle Konsistenz. Schmecken sehr gut. Schnell gemacht und sind preiswert. Daumen hoch 👍. Ich werde sie jetzt regelmäßig machen.

11.09.2021 11:20
Antworten
bunny8609

Oh weija...in Paniermehl natürlich 🤣

08.04.2021 14:59
Antworten
bunny8609

Schönes Rezept. Ich hab die Bratlinge noch in Oaniermehl gewendet,weil sie mir so klebrig geraten sind. Lexker

08.04.2021 14:58
Antworten
Hitschi2408

👍GENIAL EINFACH UND SUPER LECKER! 👍VIELEN DANK FÜR DAS REZEPT! 🤗

16.03.2021 08:18
Antworten
Schloomph

Habs gerade ausprobiert! Lecker uns sehr günstig!

28.02.2011 18:25
Antworten
butterflyer

Ich hab noch Karotten reingeraspelt, es war superlecker!

23.01.2011 21:29
Antworten
aeonfluxx

Hallo...ich habe gerade eben das Rezept ausprobiert.Schmeckt lecker! Werde ich bestimmt wieder machen. Meiner Familie hat es auch geschmeckt. Bullettenähnlich(auch vom Geschmack) ,aber überhaupt kein Fett. Werde demnächst einmal Gemüse reinmischen. Vielen Dank für dieses Rezept!!! Volle 5 Sterne!!!

22.05.2010 16:55
Antworten
aeonfluxx

Bild ist noch in der Bearbeitung bei Chefkoch.de

22.05.2010 16:59
Antworten
heike-kocht

Schmeckt lecker. Für die vegane Variante habe ich statt dem Ei ein Ei-Ersatzpulver genommen, was aber an Geschmack und Konsistenz kaum etwas ändern dürfte. Wir haben sie zu einer Soße gegessen, aber die Hamburger-Variante werde ich in Kürze auch ausprobieren. Danke für´s Rezept LG Heike

06.04.2010 07:02
Antworten