Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Beilage
warm
kalorienarm
Snack
Australien

Rezept speichern  Speichern

Zwiebelröllchen mit Schinken - Pilz - Füllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.02.2009 180 kcal



Zutaten

für
4 Gemüsezwiebel(n)
150 g Schinkenspeck
400 g Champignons
3 EL Petersilie, gehackte
1 Zehe/n Knoblauch, gehackten
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
150 ml Hühnerbrühe
5 Zweig/e Rosmarin

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in kochendem Wasser etwa 15 Minuten garen. Abgießen und etwas abkühlen lassen.

Die Zwiebeln längs einschneiden, die äußeren vier Schichten voneinander lösen und mit der Öffnung nach oben auf eine Arbeitsplatte legen. Restliche Zwiebel"innenteile" fein hacken.

Den Schinkenspeck würfeln. Die Pilze putzen und hacken. Die Pilze mit Schinkenspeck, gehackten Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie, Salz und Pfeffer nach Geschmack vermischen und auf die Zwiebelschichten verteilen.

Die Zwiebeln zusammenrollen und mit Küchengarn festbinden oder mit einem Zahnstocher fixieren. In eine, mit dem Olivenöl ausgefettete, Auflaufform legen und mit der Hühnerbrühe übergießen. Die Rosmarinzweige dazwischen legen. Die Form mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Ofen ( 180 Grad ) etwa 15 min backen, dann die Folie abnehmen und etwa weitere 15 min garen, bis der gewünschte Bräunegrad erreicht ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dieterfreundt

Ich habe dein Rezept nachgekocht, allerdings habe ich von den Zwiebeln keine Schichten abgezogen sondern einen Deckel abgeschnitten und die Zwiebeln ausgehöhlt. Das gefiel mir optisch besser. sonst sehr lecker. Bilder folgen

22.09.2014 12:04
Antworten
eflip

Tolle, einfache Idee! Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Die Schichten abzubekommen ist allerdings bissl Fummelei, aber die lohnt sich. Besten Dank fürs Rezept!

28.03.2012 12:35
Antworten
kkllklokl

sehr lecker und auch einfach. Hab ohne Hünerbrühe und nur mit wasser gemacht.Nur etwas fummelig mit dem schichten abziehen. Sehr lecker!!!

09.01.2012 18:24
Antworten