Speichere und organisiere alle Rezepte, die du liebst. Zum neuen Kochbuch! Entdecke das neue Kochbuch!


Bienenstich mit Pudding - Vanillecreme und Sauerkirschen


Rezept speichern  Speichern

für ein Backblech

Durchschnittliche Bewertung: 3.81
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 16.02.2009



Zutaten

für

Für den Hefeteig:

500 g Mehl
75 g Zucker
100 g Butter oder Margarine
3 Eigelb
¼ Liter Milch
42 g Hefe
¼ TL Salz
Zitronenschale

Für den Belag:

100 g Butter
100 g Zucker
100 g Mandelblättchen
2 EL Honig
6 EL Milch

Für die Füllung:

2 Gläser Sauerkirschen, ohne Stein
100 g Speisestärke
1 EL Zucker, evtl.

Für die Creme:

750 ml Milch
1 ½ Pck. Puddingpulver, Vanille
125 g Zucker
400 ml Sahne
1 Pck. Vanillezucker
1 ½ Pck. Gelatinepulver, oder 9 Blatt Gelatine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Aus Teigzutaten einen Hefeteig herstellen, gehen lassen.
Teig auf gefettetem Blech ausrollen, mit Kuchengabel den Teig mehrmals einstechen (um Blasen zu vermeiden).

Milch mit Butter erhitzen, Mandeln, Zucker und Honig zugeben. Leise kochen lassen, nicht bräunen, bis die Masse glasig aussieht. Den Belag abkühlen lassen, gleichmäßig auf dem Hefeteig verteilen.
Bei 200°C ca. 25 Minuten backen.

Nach dem Erkalten den Teig einmal durchschneiden und die Teigstücke quer durchschneiden.
Die Teigstücke mit Mandelbelag gleich auf gewünschte Größe schneiden. Am besten mit Elektro-Messer.

2 Gläser Sauerkirschen abtropfen lassen. Aus Saft (evtl. auf 1 Liter mit Wasser auffüllen) und 100g Speisestärke + evtl. Zucker, Pudding kochen, Kirschen untermengen, auf den unteren Teil des Hefeteigs verteilen und erkalten lassen.

Milch aufkochen und aus Milch, Puddingpulver, Zucker einen Pudding kochen.
Aufgeweichte Gelatine in den noch heißen Pudding einrühren und kalt stellen, aber nicht fest werden lassen.
Wenn der Pudding kalt ist, die mit Vanillezucker geschlagene Sahne vorsichtig untermengen.
Auf die Sauerkirschen gleichmäßig verteilen und mit Teigstücken mit Mandelblättchen abdecken. Nach dem Festwerden die Stücke durchschneiden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

papabaer1173

Hallo, das ist nun das erste Mal das ich bewerte, da ich leider wirklich komplett enttäuscht bin. Ich bin ständig auf der Suche nach neuen Rezepten, probiere gerne aus und aufgrund der Bewertungen bin ich auch meistens begeistert von den verschiedensten Rezepten. Dieses hier hat in keinster Weise geklappt (und nein ich bin kein ahnungsloser Anfänger). 1. Teig ging nicht hoch, dieser ist auch höchstens für Obstkuchen zu gebrauchen 2. Pudding/Sahne-Masse exteem flüssig geworden!!! Sorry, aber für mich nicht zu gebrauchen

24.01.2016 17:06
Antworten
Kochfee6

Hab heut das Rezept ausprobiert und ich muss sagen, es schmeckt ober Lecker :-D Das nächste mal nach ich aus den Kirschen wie ein Muß :-)

16.01.2016 16:14
Antworten
allround

Mag sein dass ich etwas falsch gemacht habe, ich kann mir nur nicht denken was. Habe den Hefeteig gemacht wie immer, aber sonst nehme ich 1-2 ganze Eier oder gar keins. Die Menge der Zutaten reicht, wie du angegeben hast für ein Blech, ich hatte nur eine Springform, das liegt an mir. Auch ob man Bienenstich mit oder ohne Kirschen mag ist natürlich Geschmackssache. Ich gebe dir deshalb eine bessere Bewertung. Vielleicht probiere ich den Hefeteig nochmal aus. Viele Grüße allround

21.07.2013 16:50
Antworten
brisane

Hallo, da hast du was falsch gemacht, grade ohne Eiweiß geht der Hefeteig besser, als mit Eiweiß. Schau mal alle anderen Rezepte mit Hefeteig sind bei nur mit Eigelb, lese die Bewertungen. Ob der Bienenstich mit Kirschen besser schmeckt, oder ohne dass ist geschmacksache. Viele Grüße brisane

21.07.2013 15:34
Antworten
allround

Ich wollte einen Geburtstagskuchen für meinen Mann backen. Da er gerne Bienenstich isst und ich gerade frische Sauerkirschen hatte, habe ich mich für dieses Rezept entschieden. Schon bei den 3 Eigelb für den Hefeteig war ich skeptisch, habe ihn aber so gemacht. Er wollte allerdings nicht gehen, trotz sehr warmer Küche, entsprechend fest ist der Boden. Die 2 Gläser Sauerkirschen mit 1 l Saft kam mir auch sehr viel vor, deshalb nahm ich nur die Hälfte. Den Pudding habe ich auch nur mit einem Päckchen Pulver gekocht, ich finde diese Mengen völlig ausreichend. Bienenstich nur mit Pudding schmeckt uns besser, mit den Sauerkirschen backe ich nächstens lieber wieder einen anderen Kuchen.

21.07.2013 15:19
Antworten
bröserl1

Hallo brisane, dein Bienestich ging ganz einfach zu machen und hat ALLEN sehr lecker geschmeckt. Ich habe nix geändert und alles hat super geklappt. Danke für´s Rezept und liebe Grüße Bröserl

13.12.2010 08:19
Antworten
OmaEmmi

Super lecker! Ein perfekter Kuchen oder Torte besser gesagt! Genau so ein Rezept habe ich gesucht! Kleiner Tipp: Es lohnt sich mit dem Pudding anzufangen, da es ewig dauert, bis der abgekühlt ist... Gruß Emmi

11.10.2010 18:37
Antworten