Gemüse
Hauptspeise
Suppe
gebunden
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
fettarm
Eintopf
Kartoffeln
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Möhren - Kartoffel - Topf

sehr preisgünstig, schnell gemacht und gut zum Einfrosten geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 95 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.02.2009



Zutaten

für
1 kg Möhre(n)
5 m.-große Kartoffel(n)
2 m.-große Zwiebel(n)
Öl oder Margarine
1 ½ Liter Gemüsebrühe oder Rinderbrühe, kräftige
Salz und Pfeffer, aus der Mühle
3 EL Petersilie, gehackt oder andere Kräuter
Würstchen oder Schinkenwürfel nach Geschmack
evtl. süße Sahne, Schmand oder Creme fraiche
evtl. Kerne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die gehackten Zwiebeln im Fett hell anschwitzen, die in Scheiben geschnittenen Möhren & die Kartoffeln dazu geben, durchrühren, pfeffern & die Brühe angießen. Zugedeckt ca. 30 Min. köcheln lassen, kurz mit dem Pürierstab zerkleinern, so dass noch Stückchen bleiben. Evtl. süße Sahne, Schmand oder Creme fraiche dazu (muss aber nicht) noch mal abschmecken, Würstchen oder Schinkenwürfel rein geben und mit den Kräutern bestreuen.

Wer mag, kann auch geröstete Sonnenblumen, Kürbis oder sonstige Kerne darüber geben.

Falls die Suppe nach dem Pürieren oder dem Aufwärmen zu dick geworden ist, Brühe dazugeben und kurz aufwallen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Wetter123

schnell lecker wunderbar für kühlere Tage. War nicht das letzte mal auf dem Herd. 5 Sterne

11.05.2020 10:30
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe die Zwiebelwürfel noch mit 1 Tl Zucker karamelisieren lassen. Als Brühe kam 400ml Rinderfond und der Rest als Gemüsebrühe dazu. Als Einlage habe ich Debreziner klein geschnitten, und zusätzlich habe ich 1 Stängel Liebstöckel mitköcheln lassen. Die Suppe war megalecker und wird 100% wieder gekocht. 5***** +++ von der ganzen Familie Vielen Dank für das tolle Rezept LG Badegast

13.07.2018 16:02
Antworten
leoniemarizza

Super, die beste Kartoffel-Möhren Suppe die ich je gegessen habe. Allerdings habe ich sie noch mit Maggi Gewürzt

24.01.2018 13:21
Antworten
Nat-alie

Lecker :-) gerade gekocht und es hat uns gut geschmeckt. habe die halbe Suppe pürierrt und den Rest ganz gelassen

15.03.2017 14:00
Antworten
Juulee

Eine sehr leckere, leichte Suppe. Ich habe sie nicht püriert und auch keinen Schmand oder ähnliches verwendet. Juulee

23.10.2016 18:56
Antworten
mima53

Hallo auch bei uns kam diese Suppe sehr gut an, ich habe noch eine Knoblauchzehe dau gegeben und anstatt der Würstchen habe ich Grammeln reingegeben und das hat auch prima gepasst lg Mima

07.01.2010 22:32
Antworten
sinds1794

bitte, liebe mima53, was sind Grammeln?

10.01.2010 11:08
Antworten
mima53

hallo - Grammeln ist der österr. Ausdruck für G r i e b e n lg Mima

10.01.2010 11:13
Antworten
beccyengel79

einfach zuzubereiten und super lecker.dadurch, das die suppe püriert wird, haben sogar meine kinder zugeschlagen wie nichts gutes:-).wird es jetzt öfter bei uns geben.

07.01.2010 18:53
Antworten
meikemaus

Gibts gerade bei mir zum Mittagessen: Für eine Portion habe ich 3 kleine Kartoffeln und 5 kleine Bundmöhren und 1/3 einer Zwiebel genommen. Die Schinkenwürfel habe ich in einer beschichteten Pfanne angebraten und dann auch noch - wie empfohlen - eine Handvoll Sonnenblumenkerne mit zum Schinken gegeben. Schmeckt richtig deftig lecker. Abgeschmeckt habe ich außerdem noch mit etwas mit Piment d´Espelette. Ein Gedicht! Das gibts mal wieder. Günstig und schnell gemacht. Deshalb 4 Sterne! Danke dafür. meikemaus

01.10.2009 13:41
Antworten