Auflauf
Fisch
Gemüse
Getreide
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Reis
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fischauflauf mit Honig - Senfsauce und Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 4.27
bei 80 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 15.02.2009 582 kcal



Zutaten

für
400 g Fischfilet(s) (z. B. Seelachs)
etwas Zitronensaft
200 g Basmati
Wasser (Salzwasser)
400 g Blattspinat (TK)
1 kleine Zwiebel(n)
40 g Butter
1 EL Mehl
100 ml Milch
200 ml Brühe
3 EL Senf, mittelscharfer
1 EL Honig
Salz und Pfeffer
Muskat
Dill, frischer

Nährwerte pro Portion

kcal
582
Eiweiß
37,82 g
Fett
17,90 g
Kohlenhydr.
64,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Den Reis nach Packungsangabe im Salzwasser kochen. Und den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Die Zwiebel klein schneiden und mit etwa der Hälfte Butter anschwitzen und den Spinat zugeben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Den Fisch mit Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen.

Die restliche Butter in einem kleinen Topf schmelzen und das Mehl zugeben. Gut verrühren, dann mit der Milch und der Brühe ablöschen und den Senf und den Honig zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Dill abschmecken und etwas einkochen lassen.

Dann in eine Auflaufform zunächst den gekochten Reis, dann den Spinat schichten. Darauf den gewürzten Fisch legen und mit der Sauce übergießen.

Die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen geben und für etwa 15 Minuten backen. Noch heiß servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HeavyBine

Hey, den Auflauf gab's bei uns gestern und war sehr lecker.Ich hab die 1 1/2 fache Menge gemacht, so war's richtig für unsere Lasagneform. Gleich werde ich mit Sohnemann denr Rest verputzen. Lieben Dank für das tolle Rezept und 4 sehr gute Sternchen von HeavyBine

02.04.2019 13:33
Antworten
Mehli13

Hallo, ist der Fisch aus der Tiefkühltruhe?

11.01.2019 19:50
Antworten
HeavyBine

Ich habe Seelachsfilets aus der TK genommen, sie ca. 5 Stunden vorher rausgelegt, so waren sie gut aufgetaut. LG HeavyBine

02.04.2019 13:34
Antworten
Keliax

Megalecker! Könnte mich schon allein in die Soße reinsetzen. ;) Gibt es ab sofort regelmäßig.

01.10.2018 13:52
Antworten
ferengimichl

Geschmacklch sehr gut komponiert, jedoch alles etwas zu flüssig. Mein Fehler wahrscheinlich! Kartoffeln binden die Sauce nicht..

16.01.2018 23:26
Antworten
Rocky73

Hallo! Dieser Auflauf hat uns heute sehr gut geschmeckt. Vorallem die Honig-Senfsauce war sehr lecker. Zum Spinat habe ich noch etwas Knoblauch gegeben, ansonsten alles nach Rezept. Diesen Auflauf wird es bald wieder mal geben! Liebe Grüße von Rocky73

17.03.2010 14:28
Antworten
tinca-tinca

Tolles Rezept!!!!! Habe statt Reis aber Kartoffeln genommen und die doppelte Menge an Soße. War ein voller Erfolg. Vielen Dank!! Gruß, tinca-tinca

15.11.2009 15:36
Antworten
Nineve

Das Rezept ist echt lecker. Wir hatten es aber fast 30 min im Backofen. Unserem Besuch hat es auch echt gut geschmeckt und sie wollten uns nicht glauben, dass wir keine "Tüten" dafür genommen haben. An die Soße habe ich etwas mehr Senf gemacht und zusätzlich noch ein Stück Schmelzkäse, der weg musste. Irgendwie hat das Stück Käse der Soße den letzten Schliff gegeben - total lecker. Danke für das Rezept.

07.09.2009 22:31
Antworten
faucher123

Danke für den Tipp mit dem Schmelzkäse - wirklich lecker.

30.03.2015 14:39
Antworten
abnonta

Vielen Dank für das Rezept! Hat uns super geschmeckt! Die Garzeit habe ich noch etwas verlängert, der Fisch war 25min bei 180°C Ober-/Unterhitze im Ofen.

26.04.2009 19:41
Antworten