Westfälischer Rosenkranz extra


Rezept speichern  Speichern

Bratwurst

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 15.02.2009



Zutaten

für
600 g Bratwurst, grobe, am Stück, ungebrüht
2 EL Mehl
1 kg Kartoffel(n)
½ Bund Majoran oder 1 TL getrockneter Majoran
2 EL Öl
Salz
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle
½ Becher Schlagsahne (125 ml)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Bratwurst (am besten beim Fleischer vorbestellen) zu einer Schnecke aufrollen und am Ende mit Holzspießchen (z.B. Zahnstocher) feststecken. Anschließend kurz in dem Mehl wenden.

Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder auf einer Reibe dünn hobeln. Frischen Majoran waschen, gut trocken schütteln, die Blättchen abzupfen.

Öl in einer ofenfesten Pfanne (mit Deckel) heiß werden lassen. Die Bratwurstschnecke mehrmals einstechen und im heißen Öl von beiden Seiten braun braten, herausnehmen.
Die Kartoffelscheiben im Bratfett unter Wenden goldbraun anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen. Die Wurstschnecke auf die Kartoffeln legen. Sahne darüber gießen und alles einmal kurz aufkochen lassen.

Die Pfanne mit Alufolie bedecken und zusätzlich den Deckel auflegen. Alles im vorgeheizten Backofen bei 200°C etwa 1 Stunde backen. In der Pfanne servieren.

Dazu einen frischen Blattsalat, Senf und ein kühles Bier reichen.

Beim original westfälischen oder auch "Dortmunder Rosenkranz" wird der Bratwurstring einfach am Rand der Pfanne in heißem Fett gebraten, Kartoffeln in dünnen Scheiben in die Mitte der Pfanne gegeben, fein gewürfelte Zwiebeln darüber verteilt und das Ganze etwa 10 Minuten unter gelegentlichem Wenden gebraten. Dann etwas heiße Fleischbrühe angegossen und das Ganze in der geschlossenen Pfanne gegart.

Tipp: Anstelle der Bratwurst kann man auch Mettenden im Ring verwenden.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Über-den-Tellerrand

ich kenne das die angebratenen (halbgaren) kartoffeln mit zwiebeln in einen bräter kommen, die rohe bratwurst eingestochen wird und auf die kartoffeln gelegt werden. bei 2oo grad 1,5-2 stunden in den backofen. das fett und der geschmack der bratwurst zieht in die kartoffeln....und das ist was die kartoffeln ausmacht.

20.02.2014 00:18
Antworten
Cucinante

Sehr lecker ! Etwas fettig, aber je nach Außentemperatur habe ich das auch mal ganz gern :-).

03.10.2011 18:37
Antworten