Backen
Kekse
USA oder Kanada
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cookies

ergibt ca. 30 Cookies

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 29 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 15.02.2009



Zutaten

für
370 g Butter
220 g Zucker
80 g Zucker, braun
2 Ei(er)
2 Pck. Orangenzucker
440 g Mehl
1 TL Backpulver
250 g Nüsse, gehackte
200 g Schokolade, gehackte

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 17 Minuten Gesamtzeit ca. 37 Minuten
Die Butter mit Zucker, braunem Zucker, Eiern und Orangenzucker cremig rühren. Mehl, Backpulver, gehackte Nüsse und Schokostückchen unterrühren.

Mit einem Esslöffel Teigportionen abstechen, mit Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Bleche setzen und ca. 12 - 17 Min. bei 180 °C Ober-/Unterhitze goldbraune Cookies backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Umzugskarton5

Richtig leckere Kekse. Einfach und schnell zuzubereiten, wenn man alles im Haus hat. Ansonsten mit den Zutaten, wie Nüsse und Schokolade, auch variierbar.

05.11.2017 15:12
Antworten
Duivelinche

Danke für dieses super Rezept. Hatte es heute gefunden und es in Ermangelung einiger Sachen etwas abgewandelt, so hab ich zum Beispiel statt des braunen Zuckers Honig genommen und ( da ich keine Schokolade bzw. Nüsse da hatte ) einfach mal Zimtcookies draus gemacht. Mein Mann liebt sie jetzt schon :-)

24.09.2015 15:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Vielen Dank für das tolle Rezept! Habe diese Cookies bisher zwei mal gebacken, einmal nach Rezept und einmal mit weisser Schokolade, gehackten Walnüssen und klein geschnittenen Belegkirschen drin, war auch sehr gut. LG bastet75

22.02.2013 20:24
Antworten
osterfrau79

Sehr lecker

01.02.2013 15:39
Antworten
Nicole18061982

Die Cookies sind super lecker, ich hatte leider nur gemalene Nüsse und gemalene Zartbitter Schokolade gerade zuhause. Deshalb sind meine dunkler geworden. Auch Orangenzucker hatte ich leider nicht, stattdessen habe ich 2 P. Vanillezucker und Oragnenaroma mit dazu. Die Zubereitung ist sehr einfach. Ich habe immer 25g Teig zu einer Kugel geformt und die hat mein 4 jähriger Sohn dann platt gedrückt und mit Smarties oder Minimarschmellos verziert. So habe ich etwa knapp 80 Stück raus bekommen. Bilder habe ich auch schon hochgeladen. Viel Spaß beim Nachbacken und vielen Dank für dieses tolle und einfache Rezept. LG Nicole

10.11.2012 15:22
Antworten
Puttingmaus

in der schule werden wir in der kl stunde oder auch so mal was backen und sind die cookies gut dafür geeignet??(bin 6.klasse) (frage kommt vom kind) sehen aufjeden fall lecker aus!! zub b-day sind sie bestimt auch mal gut oder eigendlich für jedes ereignis! lg Emi

27.09.2011 16:11
Antworten
RoSherwood

Dem Kinde MUß geholfen werden ;-)) Klar kann man diese Kekse in der Schule backen; das Rezept ist oberlecker und recht einfach! Man sollte halt nur beachten, dass die einzelnen Teigkügelchen auf dem (mit Backpapier ausgelegten) Backblech viel Platz benötigen, denn sie laufen stark auseinander. Wollte mir mein Sohn beim 1. Versuch auch nicht glauben ;-) Mein Tip: die Kekse gleich ein wenig flacher drücker und keine Häufchen machen. Viel Spaß und sonnige Grüße :-D

03.11.2011 15:33
Antworten
Bakerman1992

Hab ich meiner Schwester zum Geburtstag gebacken hatten ein tolles Aussehen und einen herzhaften Geschmack waren alle sofort leer ... tolles Rezept :-) LG B@kerman1992

07.02.2011 12:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Cookies sind wirklich lecker ! Schnell gemacht und eigentlich auch anfänger-geeignet - allerdings sollte man sie nach dem Backen noch eine Weile auf dem Blech auskühlen lassen, damit sie etwas aushärten. Beim ersten Blech habe ich sie gleich auf's Kuchengitter gelegt - dabei sind einige zerbrochen. Beim zweiten Blech habe ich dann gewartet, bis sie sich stabilisiert hatten - perfekt :-) Statt gehackter Schokolade (wenn man grad mal keine hat oder es schnell gehen soll) eignen sich bestimmt auch Schoko-Tropfen ... Ich hatte gestern Abend nur Kuvertüre zur Hand, die ging auch.

16.12.2010 08:34
Antworten
Dumbledore1005

Ziemlich lecker, die Cookies sind bei meiner Family gut angekommen. Vielleicht solltest Du noch die Backzeit ins Rezept schreiben. Statt mit einem Esslöffel "rumzuhampeln" hab ich zum portionieren einen Eisportionierer genommen. Einfach Kugeln aus Backblech gesetzt, danach mal eben ein wenig, aber wirklich nur ein wenig oben drauf gedrückt (gehen wahrscheinlich auch ohne drücken auseinander), und dann ab in den Ofen. Danke fürs Rezept LG

08.11.2010 16:46
Antworten