Königsberger Geleeherzen


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 40 Plätzchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 15.02.2009



Zutaten

für
175 g Mehl
75 g Kartoffelstärke
2 Ei(er)
120 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
125 g Margarine
250 g Marzipan
100 g Gelee, rotes (Johannisbeergelee)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Aus Mehl, Stärke, einem Ei, 70 g Puderzucker, Vanillezucker und Margarine einen Mürbeteig herstellen. Mindestens eine Stunde kalt stellen. Danach den Teig ausrollen, Herzen ausstechen und auf das Backblech legen.

Mit dem Handrührgerät das Marzipan mit dem zweiten Ei und 50 g Puderzucker verrühren und die Masse mit einer Teigspritze auf den Rand der Plätzchen spritzen. Bei 150°C 10-15 Minuten backen. Nach dem Abkühlen der Plätzchen das Gelee erwärmen und in die Mitte der Plätzchen geben. Abkühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ginni1866

Hallo, Tolles Rezept! Der Teig lies sich super bearbeiten, allerdings habe ich statt Kartoffelmehl Speisestärke benutzt. LG ginni

03.12.2015 17:00
Antworten
supergirl1234

Hallo Knuppelchen! Ich habe gerade dein Rezept ausprobiert und ich muß sagen es hat super funktioniert. Die Kekse sehen super aus und schmecken einmalig. Ich hab sie mit Ribiselmarmelade gefüllt und sie werden sicher jetzt jedes Jahr auf meinen Adventtisch kommen! Ich finde nicht, dass sie zu wenig nach Marzipan schmecken. Danke fürs Rezept Gruß Supergirl1234

29.11.2012 19:24
Antworten
Knuppelchen

Hallo Backfeh, ich backe meine Königsberger bis spätestens Mitte November und lasse sie dann bis zum ersten Advent liegen, damit sie etwas "durchziehen". Da kommt meistens der Marzipangeschmack besser heraus. Ich befülle meine "Marmeladenplätzchen" immer erst nach dem backen, da ich es persönlich nicht leiden kann, wenn die Marmelade zäh wie Gummi ist. Gruß Knuppelchen

06.01.2010 15:30
Antworten
Backfeh

Hallo Knuppelchen, habe die Plätzchen letzte Woche nachgebacken. Die Optik ist sehr ansprechend, dafür 5 Sterne. Am Geschmack mangelt es mir etwas am Marzipan, habe ich irgendwie nicht so richtig rausgeschmeckt...? Hast du schon mal die Marmeladen gleich mitgebacken? Gruß Caro

21.12.2009 06:29
Antworten