Backen
Fleisch
Gluten
Lactose
Mehlspeisen
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinken - Käse - Waffeln

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 16.06.2003 710 kcal



Zutaten

für
0,1 kg Käse (Gouda, Emmentaler)
0,1 kg Mehl (Weizenmehl 405)
0,1 kg Schinkenspeck, ausgelassener
0,1 Liter Wasser, lauwarmes
0,05 kg Paniermehl
Prise(n) Salz und Pfeffer
0,05 kg Butter oder Margarine
½ TL Backpulver
Knoblauch
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
710
Eiweiß
29,19 g
Fett
41,20 g
Kohlenhydr.
55,40 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alles im Mixer zu einem leicht flüssigen Teig verarbeiten. Im Waffeleisen backen und warm stellen (wer sie lieber kalt essen möchte auf einem Rost auskühlen lassen). Dazu passen verschiedene Dipps.
Meine Favoriten sind: Guacomole und/oder Exotische mit Annanas oder Mango usw. Ist alles Geschmacksfrage. Man kann auch auf die warmen Waffeln Paprika- Knoblauch- Pulver, usw. streuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LittleDreamyCat

Gutes Rezept - Auf jeden Fall etwas mehr Flüssigkeit rein machen, ich habe noch ein Ei dazu gemacht, damit es nicht zu viel Wasser ist. Schmeckt echt gut!

13.04.2019 14:56
Antworten
nell236

hallo !!! ich habe gerade das rezept ausprobiert und fand die waffeln lecker. allerdings habe ich 300ml wasser und noch ein ei dazu getan. den käse und den speck habe ich erst ganz zum schluß und der teig gegeben. die waffeln müssen im waffeleisen sehr lange backen, damit sie nicht kaputt gehen und richtig durchgebacken sind. dazu hab ich kräuterquark gemacht. wir waren uns einig, dass es diese waffeln bestimmt mal wieder gibt. lg nell236

16.01.2013 16:42
Antworten
Zwuckl1982

Hallo miteinander! Mit mehr Flüssigkeit und einer Kräuter-Mischung verfeinert ein super-leckeres Rezept!!! :) Grüßle, Magda

17.02.2009 18:46
Antworten
arthurdent42

Hallo! Echt leckeres Rezept. Dankeschön! Habe allerdings auch wesentlich mehr Flüssigkeit genommen als angegeben, ich glaub etwa 1/4l. Außerdem hab ich auch noch ein Ei dazugetan. War super-lecker! LG, arthurdent42

27.10.2004 21:48
Antworten
Matinale

also, das Rezept ist nicht schlecht, aber viel zu wenig Flüssigkeit. Nach der angegebenen Menge war das eher eine Anhäufung fester Klumpen. Aber mit der doppelten Menge Wasser wars dann echt toll! Ein bissi mehr Salz hätt auch nicht geschadet, aber das ist geschmackssache, das kann man sich ja würzen wie man will. Im großen und ganzen sehr gut und leicht und schnell zu fabrizieren. LG Martina PS: Was man auch probieren könnte wär ein Ei dazu?!

10.03.2004 00:12
Antworten
ananas30

Selten ein so "blö...." Rezept gehabt. Mein Waffeleisen ist komplett dahin. Abgesehen davon, daß aus den Zutaten kein leicht flüssiger Teig werden kann (habe mit ein bischen Wasser verlängert) ist von einem Teig beim Backen nichts mehr zu sehen ausser den Schinkenstückchen. kochige Grüße Ananas

17.10.2003 21:04
Antworten
Liesbeth

Hab das Rezept heute vormittag entdeckt und meine Koch-Pläne für heute sofort über den Haufen geworfen. Mit diesen Waffeln habe ich jetzt bei meinen Jungs einen Stein im Brett! Danke für das tolle Rezept!

17.06.2003 21:52
Antworten