Kartoffelrolle


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.21
 (12 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 13.06.2003 560 kcal



Zutaten

für
600 g Pellkartoffel(n)
50 g Doppelrahmfrischkäse mit Kräutern
1 Ei(er)
3 EL Mehl
Salz
1 kleine Zwiebel(n)
½ Paprikaschote(n), rote
50 g Champignons
300 g Hackfleisch, gemischt
1 EL Tomatenketchup
1 EL Tomatenmark
Pfeffer
2 EL Basilikum
75 g Käse, geriebenen, z.B. Greyerzer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln pellen, durch die Presse drücken, mit Frischkäse mischen. Ei verquirlen, 2/3 davon mit Mehl und 1 TL Salz unter die Kartoffeln kneten. Zwiebel abziehen. Paprika waschen, putzen, entkernen. Pilze abreiben. Alles fein zerkleinern, unters Hack haben. Mit Ketchup, Tomatenmark, Salz und Pfeffer würzen. Ofen auf 180 Grad vorheizen. Teig auf einem bemehlten Tuch quadratisch ausrollen. Die Hackmasse darauf verteilen, mit Basilikum bestreuen. Mit Hilfe des Tuchs aufrollen und auf ein gefettetes Backblech legen. Mit restlichem Eigelb bestreichen. Etwa 50 Minuten backen, nach ca. 40 Minuten Käse aufstreuen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Maristela

Einfache Alternative zur Rolle... einfach wechselseitig in eine Auflaufform schichten.

31.01.2016 20:16
Antworten
Purzele13

Hallo, da ich Kartoffeln vom Vortag genommen habe und das Mehl durch Paniermehl ausgetauscht habe, hat bei mir der Kartoffelteig wunderbar geklappt. Des Weiteren habe ich den Teig auf eine aufgeschnittene Gefriertüte gegeben und dann aufgerollt. Die Gefriertüte wurde danach einfach entsorgt. Das Teil steckt momentan noch im Backofen, mal sehen, wie es schmeckt. Habe das Rezept für 8 Personen hochrechnen lassen und die gesamte Backblechlänge gebraucht. :-)

26.03.2015 20:12
Antworten
FILOMENA45

Hallo, ne Frage: soll ich mehlig-kochende oder fest-kochende Kartoffeln nehmen? (bei uns gibts nur diese Art). Lg. Gaby

15.02.2011 11:42
Antworten
netty212

Also ich hab es heute das erste Mal gekocht und mir nach den vorherigen Kommentaren gedacht, dass es ja heiter werden könnte... :-D Aber nichts wie rein in den Kampf und ich hab Folgendes gemacht: Den Teig habe ich mit der angegebenen Menge Mehl vermischt. Sicher ist der Teig dann eine total klebrige Masse, aber sonst hält das Ganze ja nicht zusammen... Das Tuch wirklich gut mit Mehl bestäuben. Letztendlich ist dann das Ausrollen des Teiges und das Zusammenrollen, wenn die Hackfleichmasse drauf ist, wie beim Backen. Entweder man mehlt das Nudelholz ein oder die Masse, die ausgerollt werden muss. Ich hab Letzteres getan und es hat super funktioniert. Und weil das Tuch eingemehlt war, klappte auch das Rollen und der klebrige Teig löste sich von allein vom Tuch. Ich hab halt dann das Tuch auf das Backpapier gelegt und die Teigrolle vom Tuch "rollen" lassen. Alles in allem, ein Super Rezept und lecker.

19.08.2010 21:05
Antworten
emotionalperson

Wenn man statt 3El Mehl, 300 gr Mehl unterhebt, bekommt man einen tollen Teig, den man rollen kann. In die Hackfleischmasse noch nen EL Senf und es ist perfekt...

29.03.2010 10:53
Antworten
KarlHofer

Ich habe das Rezept vor kurzem ausprobiert und bin damit wirklich auch nicht so ganz zurecht gekommen. Nachdem ich das Mehl an die Kartoffel hatte, hatte ich nichts, was auch nur irgendwie ausrollbar war, sondern nur eine klebrige Masse. Den hab ich dann versucht, irgendwie in Form zu bringen, hat dann auch irgendwann mehr schlecht als recht geklappt. Zum Glück hatte ich ihn direkt auf Backpapier aufgestrichen, den Teig von einem Tuch runterzuheben hätte nie funktioniert bei mir, so hab ich ihn nur grob zusammengefaltet und dann so belassen. Die Idee finde ich immer noch sehr gut und das hochgeladene Foto sieht schick aus, aber ich muss da für mich noch einiges an dem Rezept ändern, bis ich es so hinbekomme, wie ich es mir vorstelle.

21.01.2009 13:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Sorry, ich muss mich leider BBQ anschließen. Rolltechnisch unmöglich, kam eher wie ein verunglückter Fladen daher. Kartoffelpüree und Hackfleischsoße separat serviert wäre das gleiche. Und auch kein besonderer Pfiff...aber auch bei uns: die Kids fanden es klasse!

25.06.2008 11:53
Antworten
B-B-Q

hi guys vom "design" her eine Katastrophe... ...vom Geschmack her war's für mich eine 3, meiner Frau und den Kindern hat's aber sehr gut geschmeckt, drum die 4 * c u Mike

29.03.2008 19:38
Antworten
B-B-Q

hi Galimero kannst Du Dir das auch kalt auf einem Buffet vorstellen? Schon mal probiert? danke und c u Mike

26.03.2008 21:06
Antworten
Greta

Hallo ! Ich habe den Kartoffelteigauch schon mit Spinat und Schafskäse bestrichen schmeckt auch sehr lecker ! liebe Grüße Greta

27.12.2006 06:15
Antworten