Beilage
einfach
Europa
Gemüse
Italien
Party
raffiniert oder preiswert
Schmoren
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mediterranes Ofengemüse mit Öl und Zitrone

Durchschnittliche Bewertung: 4.38
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.06.2003



Zutaten

für
2 Zwiebel(n) (Gemüsezwiebeln)
4 m.-große Kartoffel(n), fest kochende
2 Aubergine(n)
2 Paprikaschote(n), rot
2 Fleischtomate(n)
7 EL Öl (Olivenöl)
1 Zitrone(n)
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 10 Minuten
Backofen auf 200° C vorheizen. Zwiebeln pellen und vierteln, Kartoffeln schälen und halbieren. Auberginen und Paprika halbieren und die Hälften quer in 3 cm breite Streifen schneiden. Tomaten Stielansätze herausschneiden und grob würfeln.
Eine Auflaufform mit 2 EL Olivenöl einpinseln, Zwiebeln und Kartoffeln hineingeben und 25 Min. in Ofenmitte backen. Alles wenden und zugleich die Auberginen, Paprika und Tomatenstücke zwischen die Kartoffeln und Zwiebeln legen. Alles mit 1 EL Olivenöl beträufeln. Das Gemüse weiter in 20 Min. fertig backen, zwischendurch noch einmal wenden.
Gemüse leicht abkühlen lassen, 4 EL Olivenöl mit dem Saft der Zitrone, 1/2 TL Salz und reichlich Pfeffer verrühren, dann über das Gemüse träufeln.
Warm in der Form servieren.
Eine tolle Beilage zu gegrilltem Fleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Das Ofengemüse hat sehr gut geschmeckt. Statt Aubergine gab es Karotte und gewürzt habe ich noch mit Oregano. Danke für die tolle Idee!

25.08.2019 14:32
Antworten
Gina-59

Ich habe das Gemüse gerade fertig. Die Küche schmeckt schon wunderbar. Ich habe Aubergine, Karotten, Champignons, Kartoffeln, Zwiebeln, Peperoni und Zucchetti mit viel frischen Kräutern verwendet. Einen Rest vom Bärlauch Pesto kam auch noch dazu. Dazu gibt jetzt ein saftiges Steakvom Grill. Liebe Grüsse Gina

02.04.2019 17:59
Antworten
Wimperntanz

Ich mache das leckere Ofengemüse grad zum zweiten Mal. Allerdings hab ich es nach unserem Geschmack ein wenig umgebaut. Bei mir sind noch Champions, Oliven und Frühlingszwibeln dazugekommen. Zudem habe ich beim ersten garen noch reichlich Oregano hinzugefügt... Vor der zweiten Ofenschicht mische ich noch ca. 110 Gramm Schafskäse und eine gute Hand voll gefitztelten frischen Basilikum unter. Sooooooo lecker. Heute gibt es mediterrane Hähnchenbrust dazu! Ok, und wir verzichten abends auf die Kartoffeln (Kohlenhydrate)

15.06.2016 19:15
Antworten
ankebrandenburg

sehr lecker geschmeckt

05.05.2016 15:38
Antworten
Draculinchen

Ich liebe dieses Rezept!!! Ich nehme allerdings weniger Auberginen und dafür mehr Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika. Sehr lecker schmecken dazu auch Zucchini, frische Champignons und Thunfisch. Ich finde, der Fischgeschmack passt sehr gut dazu!

14.10.2012 12:05
Antworten
Fiona

...das war die perfekte Beilage zu unserem Grillsteak. Super lecker, einfach zuzubereiten, tolle Zutaten. Ganz herzlichen Dank für dieses wirklich tolle Rezept.

31.07.2011 14:14
Antworten
Tinezwerg

Hab das Rezept auf unserem Grillabend mit auf den Tisch gebracht und es war ratz fatz weggegessen. Stimmt, nimmt ganz schön Zeit (im Ofen) in Anspruch aber es lohnt sich. Bin gerade dabei es noch einmal zuzubereiten. SEHR lecker!

11.07.2009 18:19
Antworten
tini001

Verfeinert mit Knoblauch, Zucchini, Weißwein + Parmesan der absolute Hit. Hat seine Längen in der Garzeit: Das Warten aber lohnt!

22.08.2003 13:31
Antworten