Braten
Brotspeise
Dessert
einfach
Kinder
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Arme Ritter

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 13.02.2009



Zutaten

für
3 Ei(er)
150 ml Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
500 g Toastbrot
etwas Butter zum Braten
evtl. Puderzucker zum Bestäuben
evtl. Rosinen zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Eier in einer Schüssel mit der Milch verschlagen. Zucker, Vanillinzucker und 1 Prise Salz dazugeben und unterrühren. Die einzelnen Scheiben Toast kurz in der Eiermilch wenden.

Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die eingeweichten Scheiben bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun braten. Die Armen Ritter auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.

Eventuell mit Puderzucker bestäubt und/oder Rosinen servieren.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

TinaM40

super lecker :) 5 Sterne

08.09.2016 09:46
Antworten
chrilifra

Hi, hatt uns sehr gut geschmeckt. Wir haben das erste Mal arme Ritter gegessen :) Die Eiermilch hat allerdings nur für ein kleines Toastbrot gereicht. Und ich würde nächstes Mal etwas weniger Zucker nehmen, da es für meinen Mann und mich etwas zu süß war. Für meine Tochter war es gerade richtig so, sie hat noch Puderzucker drauf gemacht ;) LG chrilifra

18.05.2012 15:24
Antworten
aphrodite1981

Ein super Rezept,wenn man mal auf die Schnelle was zaubern muss und auch keine Zeit zum Einkaufen hat! ;-) Allerdings nehme ich statt Toastbrot immer Hefezopfscheiben - ein wahrhaft himmlischer Genuss! LG Aphrodite

09.02.2011 09:15
Antworten
_Zita

Leckeres und einfaches Rezept, wenns mal schnell gehen muss.

18.12.2010 21:36
Antworten
Alesys

Hallo, statt des Toastbrotes kann man auch sehr gut Zwieback nehmen.

11.03.2009 11:11
Antworten