Kartoffelmaultaschen


Rezept speichern  Speichern

.mit Obst gefüllt, im Ofen gebacken

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. normal 13.02.2009



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
150 g Mehl
1 Prise(n) Salz
2 Ei(er)
50 g Butter
⅛ Liter Sauerrahm

Für die Füllung:

¼ kg Äpfel, Zwetschgen und Sauerkirschen
40 g Zucker
evtl. Milch, heiße

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Gekochte Kartoffeln durch eine Presse auf ein großes Brett drücken. Erkalten lassen, mit Mehl und Salz bestreuen und die Eier dazu geben.
Den Kartoffelteig zu einer Rolle formen und dicke Scheiben abschneiden. Diese werden zu handtellergroßen Flecken ausgewellt. Mit etwas zerlassener Butter und Rahm betupfen. Dann gibt man die Füllung darauf. Dazu mischt man fein geschnitzelte Äpfel mit entsteinten Zwetschgen und Kirschen (oder man nimmt nur Äpfel, nur Zwetschgen, nur Kirschen), streut den Zucker darüber und vermengt alles gut.
Die Maultaschen werden dann in eine gut gefettete Fettpfanne oder Auflaufpfanne gegeben, oben gut mit Butter bepinselt und bei 180-200° C zirka 45 Minuten gebacken. Sie müssen goldbraun sein. Kurz vor beendeter Garzeit kann man die Maultaschen mit etwas heißer Milch übergießen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo Kaiserslautern, Ich habe gestern dein Rezept ausprobiert. Die Maultaschen sind gelungen und haben uns sehr gut geschmeckt. Von mir 5*****. LG Kuchenhexe

08.02.2017 13:34
Antworten
kaiserslautern67

Danke ,, freut mich das es ein Erfolg war ... wir haben sie auch offt mit Aepfeln gemacht , am liebsten mag ich sie aber mit Zwetschgen. Danke fuers ausprobieren !!!

15.09.2010 23:17
Antworten
giesskanne81

Lecker! Fast so, wie sie meine Oma immer gemacht hat! Hatte so viele Äpfel und Zwetschgen übrig, dass ich die Maultaschen damit gefüllt habe. Den Apfelmaultaschen habe ich noch Rumrosinen beigegeben. Ca. 15 Minuten vor Ende habe ich einen Guß aus Sahne, Eier, Zucker und Vanillezucker gegeben und diesen einziehen und fest werden lassen. Ein Traum, wenn Vanillesoße dazu gereicht wird! Danke für dieses tolle Rezept!

15.09.2010 20:06
Antworten