Gemüse
Hauptspeise
Suppe
gebunden
Schwein
Eintopf
Kartoffeln
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Mickys Kartoffelsuppe mit Champignons

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
bei 208 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.02.2009



Zutaten

für
750 g Kartoffel(n), mehlig kochende
150 g Champignons
1 Bund Suppengemüse, (Karotte, Lauch, Petersilie, Sellerie)
1 Bund Petersilie, glatte
1 Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 Blatt Liebstöckel, frisch, oder 1 Teel. getrocknet
2 EL Butterschmalz
1 TL, gehäuft Majoran
1 TL Kümmel
800 ml Fleischbrühe oder Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
150 g Frühstücksspeck
200 ml Schlagsahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden, Die Champignons putzen und halbieren oder vierteln. Das Suppengemüse waschen und klein schneiden, die Karotte ganz lassen, Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.

Butterschmalz erhitzen und die Kartoffeln darin anbraten, die Champignons kurz mitbraten, Suppengemüse, Zwiebel und Knoblauch unterrühren und alles ein paar Minuten durchrösten. Mit der Brühe aufgießen, die Karotte dazugeben, mit Liebstöckel, Kümmel, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und die Suppe 20 Minuten sanft köcheln lassen.

Die Karotte aus der Suppe nehmen, in Würfel schneiden und beiseite stellen. Die Petersilie waschen und hacken, den Frühstücksspeck fein würfeln und in einer Pfanne ohne Fett ausbraten.

Die Sahne mit dem Pürierstab in die Suppe rühren, die Suppe kurz aufkochen lassen und nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Speck- und Karottenwürfeln und Petersilie bestreut servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zicke0919

Hallo zusammen, hat jemand die Suppe schon einen Tag vorher zubereitet?

29.03.2020 18:58
Antworten
Anting

Tolle Suppe! Danke fürs Rezept!

30.03.2019 12:41
Antworten
eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schönes Kartoffelsuppen-Rezept, wunderbare Idee. Gibt's sicher wieder, besten Dank!!

27.02.2019 15:16
Antworten
Hobbykochen

Hallo, super lecker, mit den Gewürzen auch perfekt. Sehr gerne immer wieder! LG Hobbykochen

10.01.2019 19:23
Antworten
blume13

Das ist ein sehr feines Süppchen und hat sehr gut geschmeckt. Ich habe Gemüsebrühe und gemahlenen Kümmel verwendet und sonst nach Rezept. Danke dafür & Liebe Grüße Blume13

29.11.2018 11:42
Antworten
Lejla2009

Liebe Micky, heute gab es bei uns Deine Kartoffelsuppe und sie hat uns fantastisch geschmeckt!!!! Die Speckwürfel und die feine Kümmelnote einfach lecker....genau das richtige für uns :-) Ich lasse Dir *****Sterne da und ein Foto ist auch unterwegs. Danke für das tolle Rezept und diese Suppe wird es bei uns bestimmt noch öfters geben! Liebe Grüße Lejla

01.09.2011 20:09
Antworten
mima53

Liebe Micky, wir lieben Kartoffelsuppen und jetzt habe ich auch dein Rezept ausprobiert und diese Suppe schmeckte uns ganz vorzüglich - ich habe getrocknete Pilze (Champignon und Steinpilze)genommen, diese habe ich vorher eingeweicht, ja und ich habe Sauerrahm genommen - ein Süppchen, das einfach lecker ist ein Bild ist auch unterwegs liebe Grüße Mima

27.10.2010 17:30
Antworten
mickyjenny

Liebe Mima! ganz herzlichen Dank für deine tolle Bewertung und den lieben Kommentar! Ein Lob von einer so guten Köchin , das tut schon gut! Deine Idee mit Sauerrahm gefällt mir sehr gut. Auch ist es eine passende Alternative, getrocknete Pilze zu nehmen! Ich freue mich schon sehr auf dein Foto! :-) LG Micky

27.10.2010 20:29
Antworten
mickyjenny

Hallo mittlerweile lasse ich immer ein paar Champignons übrig und brate sie in der Pfanne an, in der auch schon der Speck ausgelassen wurde. Sie kommen dann mit dem Speck und mit der Karotte zum Schluß in die Suppe. LG Micky

16.10.2010 00:16
Antworten
mickyjenny

Die Suppe wird bei dieser Mengenangabe sehr dickflüssig, eintopfmäßig. Wer sie etwas "suppiger" möchte, verwendet nur 500 g Kartoffeln. Liebe Grüße, Micky

12.01.2019 12:54
Antworten