Zitronen - Karotten - Muffins


Rezept speichern  Speichern

mit Zitronenzuckerguss

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (44 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 13.02.2009 200 kcal



Zutaten

für
2 Ei(er)
100 g Zucker
1 Zitrone(n), davon die abgeriebene Schale
180 g Karotte(n), sehr fein gerieben
180 g Naturjoghurt
80 ml Öl
280 g Mehl
1 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Prise(n) Salz

Für den Guss:

Puderzucker
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
200
Eiweiß
4,33 g
Fett
7,93 g
Kohlenhydr.
27,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
In einer Schüssel alle feuchten Zutaten, in einer anderen Schüssel alle trockenen Zutaten gut mischen.
Die Mehlmischung in die feuchte Mischung geben, mit einer Kelle nur solange mischen, bis alle trockenen Zutaten gut feucht sind.

Den Teig auf 12 Muffinformen verteilen.
Bei 160° Umluft 20 bis 25 Minuten backen.

Herausnehmen, leicht abkühlen lassen, mit Guss überziehen.

Da die Muffins nur wenig Zucker enthalten, gibt der Guss den letzten Kick.
Für richtige Süßschnäbel empfehle ich, die Zuckermenge zu erhöhen.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sabimausal1989

Ich habe sie heute vegan nachgebacken. Als Eiersatz einfach 2 EL Sojamehl und 2 EL Apfelmus und Sojajoghurt statt normalem. Sind super lecker geworden!

25.03.2020 21:26
Antworten
Ronjana

Mein absolutes Lieblingsmuffinrezept! Mach ich auch einfach mal auf Vorrat und friere sie ein. Wichtig ist der Guss! Habs auch schon variiert, gehobelte Mandeln passen sehr gut, oder das Mehl teilweise mit 100gr gemahlenen Mandeln ersetzen.

17.03.2019 22:52
Antworten
Jasimaster

Habe das Rezept heute ausprobiert. Fand es sehr lecker! Sie sind nicht so süß wie üblich, das finde ich sehr gut. Ich habe noch ein paar gemahlene Mandeln untergemischt (200 Mehl 80 Mandeln) Funktioniert sehr gut.

22.04.2018 18:07
Antworten
Soulfoodi

Danke ein einfaches Rezept, dass einfach immer gut funktioniert. Die Muffins sind sehr fluffig, nicht zu süß und sehr lecker. Fünf Sterne für dieses Rezept.

24.12.2017 09:55
Antworten
EnailNhuk3755

Die Muffin sind schön fluffig und lecker. Ich hatte leider nicht so viele Möhren, da habe ich noch 1 Apfel klein gewürfelt mit in den Teig gemacht. Leider hatte ich nur eingefrorenen Zitronensaft. Damit habe ich den Apfel mariniert, damit er nicht braun wird. Die Glasur werde ich beim nächsten Mal auf die Muffin machen.

05.10.2017 16:27
Antworten
katjeskind

Einfach nur lecker und vor allem schön saftig. So müssen Muffins sein. Vielen Dank

09.05.2011 13:13
Antworten
Bernado1978

Hallo lakota! Danke für das sehr einfache und gute Rezept! War ideal für mich als "Back"-Anfänger. Ich habe auch Nüsse und Nussöl (3cl+5cl normales) dazugegeben und es hat auch super dazugepasst! lg Bernado PS: sogar die Katze war ganz verrückt danach! ;)

18.02.2010 14:40
Antworten
Stilissima

Hallo, lakota! Ich habe schon viele Muffin-Rezepte ausprobiert, aber dieses wird definitiv in mein "aktives Programm" aufgenommen. Supersaftig und superlecker. Danke für dieses Rezept! LG Stilissima

29.11.2009 18:24
Antworten
skiffs

Das werden unsere neuen Lieblings-Muffins. Töchterchen hat grad schon 2 verdrückt und in der Spielgruppe werden sie morgen mit Sicherheit auch gut ankommen. Den Zuckerguss hab ich allerdings weggelassen - gerade dass sie nicht so süss sind, macht sie besonders gut. ;-)

04.03.2009 19:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi skiffs, vielen Dank! Freut mich, dass sie Dir, bzw. Deiner Tochter schmecken. lg Lakota

04.03.2009 23:47
Antworten