Gefüllte Paprika mit Joghurtsauce


Rezept speichern  Speichern

alla Turca

Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (488 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 12.02.2009 726 kcal



Zutaten

für
5 Paprikaschote(n)
500 g Rinderhackfleisch
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
2 Bund Petersilie
250 g Reis
100 g Rosinen
2 Pck. Tomate(n), passierte
1 Becher Joghurt, türkischer
Öl
Salz und Pfeffer
Kurkuma
Kreuzkümmel (Cumin)
Piment
Paprikapulver
Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
726
Eiweiß
36,96 g
Fett
26,41 g
Kohlenhydr.
82,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
In einem kleinen Topf etwas Olivenöl heiß werden lassen. Dann den Reis mit den Rosinen und dem Kurkuma anbraten und mit ca. 400 - 500 ml Wasser ablöschen. Den Reis salzen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis er gar ist, aber noch Biss hat. Das Wasser sollte dann verdampft sein.

Während der Reis kocht, das Hack mit der Zwiebel krümelig braten und schon mal die Paprikaschoten vorbereiten: einen Deckel abschneiden und aushöhlen.

Wenn der Reis fertig ist, ca. ein Drittel davon in das Hack mischen und mit den oben angegebenen Gewürzen und der inzwischen klein gehackten Petersilie (ich nehme dazu immer ruckzuck meinen Esge) großzügig würzen (viel hilft viel in diesem Fall!) und vermischen, dann die Paprikaschoten damit füllen.

Die Paprikaschoten in eine Ofenform stellen, mit den vorher gewürzten (s. o.) passierten Tomaten begießen und alles bei 180° Umluft für 45 min. in den vorgeheizten Ofen geben.

Unterdessen den Joghurt plus Salz und Knoblauch mit dem Mixstab schaumig rühren und erst wenn der Yoghurt in der Servierschüssel ist, die Oberfläche mit Rosenpaprika bedecken. Den restlichen Reis dazu servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mante235

Wir waren alle begeistert von diesem Rezept! Schön viel Gewürze, Petersilie und Knoblauch rein (nur Kümmel weggelassen) ... sooooo lecker 😋😋😋 dazu die Joghurtsauce... mmmmh. Wirklich zum Reinlegen, wie schon ein anderer CK'ler schrieb 😄

11.05.2021 20:41
Antworten
capsule72

Mein neues Lieblingsrezept für gefüllte Paprikas. Meine ganze Familie war begeistert. Die wird es zukünftig ganz oft geben.

02.05.2021 08:48
Antworten
erna29

Huhu Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Habe es heute veganisiert gekocht mit Sonnenblumenhack und Kokosjogurt . War einfach zu köstlich.

18.04.2021 13:53
Antworten
carolinstilz

Köstlich, das beste Rezept für gefüllte Paprika das ich kenne!! Und die fehlenden Mengen stören gar nicht wenn man seinem Geschmack folgt. Ich lasse für unseren Joghurt das paprikapulver weg und nehme als Tomatensugo faulerweise fertiges sugo, spart Zeit. Die verschiedenen Aromen und der frisch, säuerlich und pikante Joghurt dazu sind umwerfend. Ein Rezept zum "Reinlegen"!

27.02.2021 09:46
Antworten
Akasha08

Wir lieben das Rezept😍😍😍

14.02.2021 19:51
Antworten
chili1024

Schmeckte wirklich sehr gut, wie beim Türken!! Eine Frage hätte ich noch: Welche Gewürze kommen in die passierten Tomaten? Danke.

16.05.2010 15:14
Antworten
hershel

Hallo Chili, so, wie es oben im Rezept steht: Salz und Pfeffer Kurkuma Kreuzkümmel (Cumin) Piment Paprikapulver Zimt Salz und Pfeffer Kurkuma Kreuzkümmel (Cumin) Piment Paprikapulver Zimt Viele Grüße von Mina

17.05.2010 18:45
Antworten
Bettinalina

Hi Mina! Das Rezept ist einfach anders und der HAMMER. Ist gespeichert und wird es jetzt wohl öfters geben... 10 Jammi-Jammi-Punkte! Danke für das tolle Rezept und einen lieben Gruß Bettina P.S.: Habe in Deinen anderen Rezepten gestöbert und werde mich mal an die Kichererbsensuppe wagen... ;-)

29.04.2010 20:10
Antworten
pestozombie

Sehr lecker durch die unterschiedlichen Aromen, süsse Rosinen, säuerlicher Joghurt etc. Habe die Tomaten mit Lorbeer, Chilli Pfeffer & Salz und etwas Tomatenmark gewürzt, daruch auch noch eine leichte Schärfe, hmmm. Danke fürs Rezept!

06.03.2009 20:08
Antworten
hershel

hi pestozombie, dankedankedanke, mein erster kommentar!! freut mich, daß es so gut angekommen ist, lg, mina

08.03.2009 17:13
Antworten