Europa
gekocht
Hauptspeise
Portugal
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweineohren auf portugiesische Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2009



Zutaten

für
4 Schweineohr(en)
75 g Schmalz
½ Liter Öl
1 große Zwiebel(n), in Scheiben
1 Stängel Petersilie, fein gehackt
4 Knoblauchzehe(n), zerdrückt
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
500 g Tomate(n), gewürfelte, abgezogen
2 Paprikaschote(n), grün, in Streifen geschnitten
½ Liter Weißwein
15 cl Portwein

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Schmalz und Öl in den Topf geben erhitzen und die Zwiebel, Petersilie und Knoblauchzehe sautieren bis die Zwiebeln goldgelb sind. Mit Pfeffer würzen, die Ohren dazu geben und braten bis sie hellbraun sind.
Den Paprika und Tomaten dazu geben, dann Portwein und den Weißwein dazugeben. Bei geschlossenem Deckel bei schwacher Hitze 1,5-2 Stunden simmern, bis die Ohren weich sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Annelore

Na :-)))))))))))))) Dann werde ich das dann auch mal als Beilagen dazu machen Klingt gut Merci für die Bewertung lg annelore

31.03.2010 22:06
Antworten
sannegut

Ach ja... Und als Beilage passt (für mich) am besten portugiesischer Reis (Arroz) und Tomatensalat mit vielen Zwiebeln dazu... LG Sanne

31.03.2010 21:08
Antworten
sannegut

Liebe Annelore, jetzt musste ich echt mal grinsen... Genauso hat meine portugiesische Hausmama die Ohren immer zubereitet und ich würde sie so gerne mal wieder essen... Leider brauche ich hier in Deutschland die Ohren nicht zu kochen... Alle würden schreiend aus der Küche laufen... *grins* Trotzdem...Danke für die Erinnerung und das Rezept... LG Sanne

31.03.2010 21:07
Antworten